Black Sails Staffel 3

Quelle: Starz

Yo ho, yo ho, a pirate’s life for me…

So toll wie im Song der "Pirates of the Caribbean"-Themenfahrten in den Disney-Freizeitparks war das Piratenleben sicherlich nicht. Es war hart, blutig, verzweifelt und stand stets kurz davor, durch den Strick, eine Kugel oder einen Degen beendet zu werden.

Wie es im Piratenleben zuging, hat Michael Bays Serie "Black Sails" auf etwas reißerische (das ist Bay, was erwartet man sonst?) Art letztes Jahr gezeigt und die Serie kehrt morgen Abend mit der zweiten Staffel auf dem US-Sender Starz zurück. Diese wird sogar zwei Folgen mehr als die erste beinhalten (10 statt 8) und die Fans können sich bereits auf eine dritte Staffel freuen, die schon grünes Licht erhalten hat und bereits gedreht wird.

Zum bevorstehenden Start der Serie wurde ein weiterer Trailer veröffentlicht, der mit seiner Musik eine ungewöhnlich melancholische Note anschlägt. Ja, toll ist das Piratenleben wirklich nicht.

https://youtu.be/Ab8VqJ0eHBI

Zur Handlung von Season 2:

Die Besatzung von “Walrus” ist gestrandet und eine Armee spanischer Soldaten steht zwischen ihr und dem kostbaren Urca-Gold. Flint (Toby Stephens) und Silver (Luke Arnold) müssen ihre Kräfte vereinen, um ihr gemeinsames Überleben zu sichern, insbesondere da nun ihre Verbrechen gegen die eigenen Brüder kein Geheimnis mehr sind. In der Zwischenzeit kämpft Eleanor Guthrie (Hannah New) weiterhin um die Kontrolle über Nassau, als eine neue Art Pirat in Form von Ned Low (Tadgh Murphy) auf der Insel ankommt – ein Mann, für den Gewalt kein Werkzeug, sondern Vergnügen ist. Wenn Blut vergossen wird und die Spannungen steigen, muss Charles Vane (Zach McGowan) sich entscheiden, was ihm wichtiger ist: Eleanors Leben oder der Respekt seiner Männer. Ohne das Wissen aller wurde etwas von unschätzbarem Wert auf die Insel geschmuggelt – etwas, dessen Entdeckung ihre gesamte Welt verändern wird und jeden in Nassau vor die ultimative Entscheidung stellen wird: sind sie Menschen oder sind sie Monster?

Im deutschen Free-TV strahlte ProSieben die Serie letztes Jahr als Event-Programmierung aus, doch die Quoten waren nicht gerade zufriedenstellend. Mal sehen, ob der Sender die zweite Staffel trotzdem ins Programm nehmen wird.