Quellen: Netflix, AMC

Und der Preis für die beste Serien-Meldung der Woche geht an…Netflix! Der seit September auch in Deutschland verfügbare Video-On-Demand-Anbieter hat bekanntgegeben, dass die "Breaking Bad"-Ablegerserie "Bettter Call Saul" für die Netflix-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz parallel zur US-Ausstrahlung verfügbar gemacht werden wird, und zwar sowohl mit Originalton als auch in der deutschen Synchronfassung. Ist das geil oder ist das geil?!

Premiere feiert "Better Call Saul" in den USA am 8.02. im Anschluss an die Midseason-Rückkehr von "The Walking Dead". Direkt am Tag darauf strahlt der Sender AMC dann die zweite Folge der Serie aus. Die Fans in Deutschland müssen sich nicht lange gedulden, denn schon am 11.02. um 00:01 gehen die ersten beiden Folgen bei Netflix online. Die verbleibenden acht Folgen der ersten Staffel werden dann immer dienstags ab 8 Uhr auf Netflix verfügbar gemacht werden. Nach zehn Folgen ist das Vergnügen dann auch vorbei, doch eine zweite Staffel ist bereits beschlossene Sache und wird sogar drei Folgen mehr beinhalten.

"Better Call Saul" spielt sechs Jahre bevor der durchtriebene Strafverteidiger Saul Goodman – damals noch als kleiner Fisch unter dem Namen Jimmy McGill bekannt – auf Walter White trifft. Saul alias Jimmy ist ein unbedeutender Anwalt, der kaum über die Runden kommt, sich aber zu Größerem berufen fühlt. Wo es für ihn endet, wissen die "Breaking Bad"-Fans, doch den Weg von Jimmy McGill zu Saul Goodman dürfen wir in der neuen Serie von Vince Gilligan, der auch die erste Folge inszeniert hat, mitverfolgen. An der Seite von Bob Odenkirk als Saul wird auch Jonathan Banks als Mike Ehrmantraut wieder zu sehen sein. Auch weitere Verbindungen zu "Breaking Bad" sollen in Fülle vorhanden sein und vielleicht später auch die eine oder andere bekannte Figur (ich hoffe sehr auf Gus Fring!).

Doch es ist natürlich wichtig, dass "Better Call Saul" auch als eine eigene Serie besteht, ohne auf der Erfolgswelle von "Breaking Bad" mitzureiten und glaubt man den Kritiken zu den ersten Folgen, dann tut sie das auch mit Bravour.

Netflix hat ein deutsches Plakat zur Serie veröffentlicht, das Ihr unten sehen könnt. Darunter findet Ihr eine kurze deutsch untertitelte Vorschau auf die erste Staffel (die sich im Prinzip aus bereits bekannten Mini-Teasern zusammensetzt).

Better Call Saul Deutscjland Netflix

Viel interessanter als die kurze Vorschau ist der Extended Trailer (unten), der erstmals genauer darauf eingeht, worum es in der ersten Staffel gehen wird. Offensichtlich muss Jimmy/Saul seinem Bruder Chuck (Michael McKean) aus der Patsche helfen, dem seine Anwaltskanzlei in den Rücken gefallen ist.

https://youtu.be/dH8jtfcEUiA

"Better Call Saul" wird übrigens gemeinsam mit der Netflix-Eigenproduktion "Bloodline" sogar im Rahmen der Berlinale nächsten Monat vorgestellt werden. Fernsehserien sind endlich auf dem Olymp der Qualität und Anerkennung angekommen!