OscarsSoWhite

Quelle: Academy of Motion Picture Arts and Sciences

Ihr kennt bereits die diesjährigen Oscar-"Shortlists" in den Kategorien "Beste visuelle Effekte" und "Bester fremdsprachiger Film". Jetzt wurde auch die aus sieben Filmen bestehende Vorauswahl in der Kategorie "Bestes Makeup und Hairstyling" veröffentlicht. Am 10.01.2015 sind alle Mitglieder der Academy, die im Bereich Makeup und Frisuren tätig sind, dazu eingeladen, zehnminütige Ausschnitte aus jedem der sieben Filme zu sehen und dürfen danach ihre Stimme abgeben, sodass letztlich drei nominierte Filme übrig bleiben werden. Welche es sein werden, erfahren wir erst am 15.01., doch Ihr könnt bereits anhand der Vorauswahl Eure eigenen Tipps abgeben:

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
Foxcatcher
Grand Budapest Hotel
Guardians of the Galaxy
Maleficent
Noah
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Wie bereits sein Vorgänger, hat auch Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere es nicht in die Vorauswahl geschafft. Das überrascht, denn der erste Hobbit-Teil erhielt sogar eine Oscarnominierung in der Kategorie. Mich beschleicht der Verdacht, dass die Academy die Mittelerde-Filme mittlerweile satt hat. Überraschend ist außerdem die Abwesenheit von Disneys Fantasy-Musical Into the Woods.

Letztes Jahr kamen American Hustle, Jackass: Bad Grandpa, Dallas Buyers Club, Lone Ranger, Hänsel & Gretel: Hexenjäger, Der große Gatsby und Die Tribute von Panem – Catching Fire in die finale Auswahl. Bad Grandpa, Lone Ranger und Dallas Buyers Club wurden letztendlich nominiert und letzterer gewann auch den Oscar in der Kategorie. Generell gilt, dass prestigeträchtigere Filme mit höheren Oscarchancen in dieser Kategorie häufig einen Vorteil haben, besonders wenn es um den Sieg geht. Das spricht in diesem Fall für die Chancen von Foxcatcher (der auch der Favorit für den Sieg sein sollte), Die Entdeckung der Unendlichkeit und Grand Budapest Hotel. Ich denke aber, dass Maleficent oder Guardians of the Galaxy sich als großer Blockbuster einschleichen könnte an die Stelle von einem der letzten beiden. Solange es nicht The Amazing Spider-Man 2 ist, dessen Makeup-Arbeit bei Dane DeHaan wirklich mittelprächtig ausgesehen hat…

TEILEN