Beste visuelle Effekte 2016 Oscar

Links: Doctor Strange © 2016 Walt Disney Pictures
Mitte: Rogue One: A Star Wars Story © 2016 Walt Disney Pictures
Rechts: The First Avenger: Civil War © 2016 Walt Disney Pictures

Quelle: Academy of Motion Picture Arts and Sciences

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Organisation, die seit 1929 für die jährliche Vergabe der Academy Awards, gemeinläufig auch als Oscars bekannt, zuständig ist, hat die zehn Finalisten in der Vorauswahl für den Oscar für "Beste visuelle Effekte" benannt. Von diesen zehn werden schlussendlich fünf für den Oscar nominiert werden. Eine solche Vorauswahl findet in sechs der insgesamt 24 Oscar-Kategorien statt, darunter auch in den Kategorien "Bester fremdsprachiger Film" und "Bestes Makeup und Hairstyling".

Über diese Vorauswahl, auch als "Shortlist" bekannt, entscheiden nicht alle Mitglieder der Academy, sondern lediglich diejenigen, die selbst im Bereich der visuellen Effekte tätig sind. Am 7. Januar sind die in dieser Kategorie stimmberechtigten Wähler zu einem Event eingeladen, bei dem 10-minütige Ausschnitte aus jedem der zehn Filme vorgeführt werden. Im Anschluss dürfen sie die Stimmen für ihre Favoriten abgeben. Die Bekanntgabe der finalen Oscarnominierungen wird am 24. Januar erfolgen. Über den Sieger dürfen wiederum alle Academy-Mitglieder abstimmen, was in Vergangenheit zu einigen durchaus überraschenden Ergebnissen in dieser Kategorie geführt hat (beispielsweise als der kleine Indie Ex Machina dieses Jahr gegen die Effekte-Granaten Mad Max: Fury Road und Star Wars: Das Erwachen der Macht gewann). Die Verleihung der 89. Academy Awards findet am 26. Februar 2017 statt.

Doch schauen wir uns erst einmal an, welche Filme es in die Vorauswahl der Academy geschafft und welche das Rennen bereits frühzeitig verlassen haben. Darunter finden sich einige Überraschungen. Hier sind die zehn Filme, die weiterhin um ihre Oscarchancen kämpfen:

Arrival
BFG – Big Friendly Giant
The First Avenger: Civil War
Deepwater Horizon
Doctor Strange
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
The Jungle Book
Kubo – Der tapfere Samurai
Passengers
Rogue One: A Star Wars Story

Die größte Überraschung unter den zehn Finalisten ist vermutlich Laikas Animationsfilm Kubo – Der tapfere Samurai. Es ist, wenn mein Gedächtnis mich nicht trügt, das erste Mal, dass ein Animationsfilm es überhaupt in die Vorauswahl des Effekte-Oscars geschafft hat. Sollte er nominiert werden, wäre es definitiv ein Novum. Dabei ist Kubo auch ein sicherer Nominierungs-Kandidat für die Kategorie "Bester Animationsfilm".

Ansonsten ist es auch bemerkenswert, dass fünf der zehn Filme in der Vorauswahl auf das Konto von Walt Disney gehen. Ein kleiner, günstiger Independent-Film à la Ex Machina aus dem Vorjahr ist nicht dabei. Während beide Comicverfilmungen aus dem Hause Disney auf der Shortlist gelandet sind, sind Warners Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad sowie Fox' X-Men: Apocalypse und Deadpool bereits raus aus dem Rennen, und das nachdem X-Men – Zukunft ist Vergangenheit vor zwei Jahren zum ersten X-Men– Film überhaupt wurde, der für seine Effekte nominiert wurde. Die Entscheidungen sind allerdings nachvollziehbar, denn keiner der vier Filme hatte makellose Effekte.

Vergangenes Jahr schafften es neben Star Wars, Mad Max und Ex Machina auch The Revenant, Jurassic World, A World Beyond, Der Marsianer, The Walk, Avengers: Age of Ultron und Ant-Man in die Vorauswahl der Academy. Der Marsianer und The Revenant erhielten später auch eine Oscarnominierung. Filme, die bei den Oscars auch in der "Bester Film"-Kategorie dabei sind, haben erfahrungsgemäß in der Effekte-Kategorie einen Vorteil (obwohl sich Ex Machina gleich gegen drei "Bester Film"-nominierten Filme durchsetzte). Das verschafft Denis Villeneuves Arrival einen Vorteil, denn es ist der einzige der zehn Filme, der überhaupt eine Chance hat, als "Bester Film" nominiert werden. Disneys The Jungle Book ist ebenfalls so gut wie sicher dabei und gilt aktuell auch als Favorit für den Sieg in der Kategorie. Der Kampf um die verbleibenden drei Slots wird hart, doch aktuell tendiere ich zu Doctor Strange, Phantastische Tierwesen und Rogue One als Nominees, auch wenn ich mir durchaus eine weitere Überraschung für Kubo vorstellen könnte.

Wie findet Ihr die Vorauswahl und vermisst Ihr darauf irgendwelche Filme aus diesem Jahr?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here