Bestbezahlte Schauspieler 2017

Links: Mark Wahlberg in Transformers: The Last Knight © 2017 Paramount Pictures
2. von links: Emma Stone in La La Land (2016) © Lionsgate
2. von rechts: Jennifer Lawrence in Passengers (2016) © Sony Pictures
Rechts: Dwayne Johnson in "Ballers" (2016) © HBO

Quelle: Forbes

Wie jedes Jahr hat das Finanzmagazin Forbes wieder die bestbezahlten Schauspielerinnen und Schauspieler der Welt ermittelt. Dabei beschränken sich die Listen jedoch auf Darstellerinnen und Darsteller, die primär im Kino tätig sind. Eine separate Liste für TV-Schauspieler, die mitunter genau so gut wenn nicht besser verdienen, wird im Laufe des Jahres veröffentlicht werden. Da die Stars ihre Einnahmen natürlich nicht für die Öffentlichkeit offenlegen, handelt es sich bei den Angaben von Forbes um Schätzungen, die aufgrund von Agenten-Informationen, Werbedeals, Einspielergebnissen der Filme und Industrie-Berichten zusammengestellt werden. Wichtig ist zu bedenken, dass es nicht rein um Verdienste durch schauspielerische Tätigkeiten geht, sondern auch um Werbedeals der Stars und alle deren sonstigen Einkünfte. Der Erhebungszeitraum war vom 1. Juni 2016 bis zum 1. Juni 2017.

Wie schon letztes Jahr, stellte Forbes 20 bestbezahlte Schauspieler und 10 bestbezahlte Schauspielerinnen zusammen. Bevor ich auf die einzelnen Namen auf den Listen eingehe, lohnt sich der Vergleich zwischen den beiden Listen, denn dieser legt abermals gravierende Ungleichheiten zwischen den Bezahlungen der Frauen und der Männer offen. Diese Ungleichheit ist in Hollywood genau so gang und gäbe wie auch in allen anderen Branchen und Berufsgruppen. Die Differenzen bei den nackten Zahlen sind so markant, dass sie sich nicht von der Hand weisen lassen.

Die zehn Bestverdienerinnen kommen zusammengerechnet auf $172,5 Mio, die Top 10 der Männer zählt $488,5 Mio – 183% (!) mehr als die Frauen. Wir sprechen hier von fast dreifach so hohen Einkünften. Die drei bestbezahlten Männer haben im Erhebnungszeitraum zusammengenommen mehr verdient als die zehn bestbezahlten Frauen. Emma Stone, mit $26 Mio die bestbezahlte Schauspielerin 2017, hat weniger verdient als die ersten 14 ihrer bestbezahlten männlichen Kollegen, darunter auch ihr La-La-Land-Co-Star Ryan Gosling, der $29 Mio einsackte. Lediglich drei Frauen knackten die $20-Mio-Marke, bei den Männern waren es 16. Es lässt sich schwer begründen, dass dahinter keine systematische Benachteiligung steht.

Jetzt noch einige Details zu den einzelnen Listen. Bei den Männern triumphierte diesmal Mark Wahlberg mit sagenhaften $68 Mio, die er hauptsächlich für Transformers: The Last Knight und Daddy’s Home 2 verdiente. Damit hat er seinen Kumpel Dwayne Johnson von der Spitze verstoßen. Johnson blieb aber mit $65 Mio auf Vorjahresniveau, dank seiner Rolle in HBOs "Ballers" und Auftritten in Baywatch und Fast & Furious 8. Dank letzterem sowie dank seiner Rückkehr als Xander Cage stieg Vin Diesel mit $50,5 Mio auf Rang 3 der Liste auf. Standhaft blieb Jackie Chan, der dank seinen chinesischen Megahits das dritte Jahr in Folge in der Top 5 verbrachte.

Besonders bemerkenswerte finde ich die Platzierung von Adam Sandler. Sie zeigt, dass man keine erfolgreiche Kinokarriere haben muss, um zu den Bestverdienern zu gehören. Sein Gehalt zahlt ihm der Exklusiv-Vertrag mit Netflix, der kürzlich um vier weitere Filme verlängert wurde.

Insgesamt neun der 20 Schauspieler auf der Liste spielen in Marvel-Franchises mit, acht von ihnen im MCU. Der größte Verlierer der Liste ist Johnny Depp, letztes Jahr noch auf Platz 5 mit $48 Mio, der es erstmals seit Jahren nicht auf die Liste geschafft hat. Unten könnt Ihr die komplette Liste der bestbezahlten Schauspieler 2017 sehen:

1. Mark Wahlberg – $68 Mio
2. Dwayne Johnson – $65 Mio
3. Vin Diesel – $54,5 Mio
4. Adam Sandler – $50,5 Mio
5. Jackie Chan – $49 Mio
6. Robert Downey Jr. – $48 Mio
7. Tom Cruise – $43 Mio
8. Shah Rukh Khan – $38 Mio
9. Salman Khan – $37 Mio
10. Akshay Kumar – $35,5 Mio
11. Chris Hemsworth – $31,5 Mio
12. Tom Hanks – $31 Mio
13. Samuel L. Jackson – $30,5 Mio
14. Ryan Gosling – $29 Mio
15. Ryan Reynolds – $21,5 Mio
16. Matt Damon – $21 Mio
17. Jeremy Renner – $19 Mio
18. Chris Evans – $18 Mio
19. Chris Pratt – $17 Mio
20. Mark Ruffalo – $13 Mio

Bei den Frauen musste die zweifache Bestverdienerin Jennifer Lawrence ihre Krone an die frischgebackene Oscargewinnerin Emma Stone abtreten, die mit $26 Mio jedoch $20 Mio weniger eingenommen hat als Lawrence letztes Jahr. Jennifer Aniston hatte 2016 zwar keinen einzigen großen Kinohit vorzuweisen, verdiente sich jedoch ein goldenes Näschen dank zahlreichen Werbeverträgen. Neu auf der Liste sind Emma Watson dank Die Schöne und das Biest und Cate Blanchett durch ihre Marvel-Rolle in Thor – Tag der Entscheidung. Mila Kunis konnte dank dem Kassenerfolg von Bad Moms, dessen Fortsetzung dieses Jahr erscheint, ordentlich zulegen. Hingegen ist Scarlett Johansson, die letztes Jahr noch mit $25 Mio Platz 3 belegte, diesmal raus.

Das sind die bestbezahlten Schauspielerinnen 2017:

1. Emma Stone – $26 Mio
2. Jennifer Aniston – $25,5 Mio
3. Jennifer Lawrence – $24 Mio
4. Melissa McCarthy – $18 Mio
5. Mila Kunis – $15,5 Mio
6. Charlize Theron/Emma Watson – $14 Mio
8. Julia Roberts/Cate Blanchett – $12 Mio
10. Amy Adams – $11,5 Mio

Zum Vergleich: bestbezahlte Schauspieler und Schauspielerinnen 2016.