Quelle: Dwayne Johnson Instagram

Mit Priyanka Chopra, Kelly Rohrbach und Ilfenesh Hadera hat die Kinoadaption von Baywatch, die aktuell unter Seth Gordons Regie in Florida gedreht wird, reichlich schöne Frauen im Cast (für geschlechtsgerechten Ausgleich gibt es Dwayne Johnsons Bizeps und Zac Efrons Six-Pack), doch wenige würden abstreiten, dass Alexandra Daddario, die in dem Film Zac Efrons Love Interest Summer Quinn spielt, die ansehnlichste der Damen im Cast ist. Nicht lange ist es her, dass Daddario hauptsächlich für ihre Beteiligung an der Fantasyreihe Percy Jackson oder vielleicht als Scream Queen in Texas Chainsaw 3D bekannt war, doch ihr Auftritt in der ersten Staffel von „True Detective“ hat die Wahrnehmung der Schauspielerin (zumindest in der Männerwelt) massiv beeinflusst. So war auch bei vielen die Freude groß, als sie in Baywatch besetzt wurde. Schließlich geizte die zugrundeliegende Serie nie mit den Reizen ihrer Darstellerinnen (wobei es immer noch im jugendfreien Rahmen blieb natürlich).

Nachdem wir letztens dank The Rock sehen durften, wie das Model Kelly Rohrbach in Pamela Andersons Rolle als C.J. Parker aussieht, gewährt uns der Muskelmann, der seine Fans über die Social-Media-Kanäle hinsichtlich der Fortschritte der Dreharbeiten stets auf dem neusten Stand hält, den ersten Blick auf Daddario in dem Film und erwartungsgemäß enttäuscht sie nicht:

Baywatch Alexandra Daddario

An Johnsons Seite war Daddario erst letztes Jahr im Katastrophenfilm San Andreas zu sehen (der auch nicht davor scheute, sie in ihrer allerersten Szene in einem Bikini zu zeigen) – als seine Filmtochter! Auch im geplanten Sequel soll sie wieder dabei sein. Ihre Baywatch-Role wurde in der Serie ursprünglich von Nicole Eggert gespielt

Baywatch startet voraussichtlich am 11.05.2017 in unseren Kinos.