Quelle: Nintendo

Dass Männer sich nicht fürs Shoppen interessieren, ist ein Vorurteil, denn wenn sich die sexy Hexe Bayonetta einkleidet, bleibt nicht nur ihren Gegnern die Luft weg. Die reizende Protagonistin in Segas gleichnamigen Third-Person-Actionspiel sorgt nicht nur dafür, dass Männerherzen höher schlagen, sondern sich diese auch mit ihrem sehr speziellen Schuhwerk auseinandersetzen. Unser Interesse gilt weniger den Schuhen an sich, als den beiden Pistolen, die sich daran befinden. Ja, Ihr habt richtig gehört! Während andere Hexen sich mit ihren Nimbus 2000 zufriedengeben, wurde die "Hack and Slay"-Queen von Platinum Games mit zwei Bleispritzen in den Händen und sogar an ihren Stilettos ausgestattet, um ihre Feinde mit einer wilden Choreografie ins Inferno zu befördern. Sega zauberte 2010 mit "Bayonetta", ein traditionelles "Hack and Slay"-Spiel im Stil von  "Devil May Cry" auf die Konsole und brannte damit ein Effektfeuerwerk der Extraklasse ab. Dass die Handlung dabei genauso löchrig war, wie die Gegner nach einem Date mit der namensgebenden Superhexe, konnte man dem Spiel verzeihen, denn es bot einem ein einzigartiges, wie auch forderndes Gameplay, mit absolut grandiosen und abgedrehten Gegnern. Das alles gebettet in einem gewöhnungsbedürftigen japanischen "Bubblegum-Pop"-Soundtrack, welcher dem skurrilem Spiel die Krone aufsetzte. Doch war es genau dieser abgedrehte japanische Charme, der das Spiel zu einem echten Geheimtipp machte und mit einem enormen Wiederspielwert punkten konnte.

Nachdem in diesem Jahr nachträglich der erste Teil für die Wii U erschienen ist, wird die charmante Umbra-Hexe ab diesem Monat nur für Nintendos Heimkonsole eine solo Zaubershow hinlegen. Der zweite Teil wird exklusiv für die Wii U in den Handel kommen, doch hat sich dadurch am Spielprinzip der Haudrauf-Hexen-Action, nichts geändert. Im Gegenteil! Waren die Gegner im ersten Teil schon sehr schräg und gigantisch, legen die Entwickler im zweiten Teil noch einen drauf und präsentieren ein noch größeres dauer Pixel-Feuerwerk, bei dem man aus dem Staunen nicht mehr rauskommen möchte. Macht euch selbst ein Bild von "Bayonetta 2" in Nintendos neuen Launch-Trailer:

Im ersten Teil trat oder besser schoss man engelsgleichen Gegnern in den Hintern und erforschte nebenbei Bayonettas Vergangenheit. An Ersterem hat sich im Sequel nichts geändert, doch liegt der Fokus der Geschichte hier auf Bayonettas langjähriger Umbra-Hexenschwester Jeanne.

Haushohe Gegner, abgedrehte Kampf-Choreografien und eine super sexy Protagonistin! Nintedos Exklusivtitel verspricht ein wahres Fest für "Hack and Slash"-Fans zu werden und bringt alle Voraussetzungen mit sich, der nächste Must-Have-Titel für die Wii U zu werden. Wir haben "Bayonetta 2" für Euch bereits im Juni angespielt und waren durchweg überzeugt. Ab dem 24. Oktober könnt Ihr euch selbst vom Exklusivtitel für Nintendos Heimkonsole überzeugen.