Quellen: IGN, Electronic Arts

Ohne es zu wissen, hat das Entwicklerstudio Refraction Games 1999 mit ihrem Ego-Shooter "Codename Eagle", den Grundstein für das langlebige wie auch beliebte "Battlefield"-Franchise gelegt. Denn ein Jahr später wurde das Studio von dem schwedischen Computerspiel-Unternehmen Digital Illusions Creative Entertainment (Kurz DICE) aufgekauft, welches seitdem für den Publisher Electronic Arts (EA) die "Battlefield"-Reihe entwickelt. Mit "Battlefield 1942" hauchten sie 2002 ihrem ersten Ableger des Shooter-Franchises das virtuelle Leben ein.

Nachdem das Entwicklerstudio im Oktober letzten Jahres "Battlefield 4" veröffentlichte, wartet auf das schwedische Team in den nächsten Jahren einiges an Arbeit. Mit "Mirror’s Edge 2" soll ein Sequel zum erfolgreichen Action-Adventure von 2008 folgen. Das "Star Wars: Battlefront"-Franchise bekommt einen Multiplayer-Shooter und jetzt hat Publisher Electronic Arts bestätigt, dass "Battlefield 5" in zwei Jahren erscheinen soll. Zurzeit arbeitet das schwedische Team zusammen mit Visceral Games – ehemals Redwood Shores – an "Battlefield Hardline".

In einer Investorenkonferenz hat EA jetzt ein ungefähres Zeitfenster für ihre kommenden Videospiel-Titel bekannt gegeben. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2015 soll die Retail-Version des Multiplayer-Shooters "Star Wars: Battlefront" in den Handel kommen und ein Jahr später wird dann "Battlefield 5" folgen. Der vierzehnte Ableger des "Battlefield"-Franchises, der ebenfalls Ende 2016 kurz vor Weihnachten erscheinen wird, soll eine längere Entwicklungszeit bekommen, da man bei "Battlefield 4" mit einigen technischen Mängeln zu kämpfen hatte und die gleichen Launch-Probleme vermeiden möchte. Der Publisher möchte allerdings jedes Jahr einen "Triple-A-Titel" veröffentlichen und hätte somit gleich zwei für das kommende Jahr in petto.

Neben den Neuigkeiten zu "Battlefield 5" und "Star Wars: Battlefront" gab Electronic Arts auch endlich das Release-Datum für "Battlefield Hardline" bekannt. Der Ego-Shooter soll am 19. März 2015 erscheinen (siehe Trailer). Darin erleben wir den Kampf der Polizei gegen die Kriminalität.

Bereits "Battlefield 3" wirkte technisch, wie auch auf spielerischem Niveau, wie der größere Bruder von den neueren Einträgen des "Call of Duty"-Franchises und mit "Battlefield 4",hielt das schwedische Entwicklerstudio an diesem Muster fest, wenn es auch einige Probleme hatte. Mit "Hardline" setzt man auf ein neues Story-Konzept, das sich erst noch beweisen muss, wobei die ersten Eindrücke positiv sind und wie zu guter Letzt "Battlefield 5" ausfallen wird, erfahren wir in zwei Jahren.