Battle Creek The McCarthys Stalker Ende

Quelle: CBS

Mit der Ausnahme von "CSI" und "The Mentalist" (letzterer endete bereits im Februar) war CBS dieses Jahr sehr großzügig zu den älteren Serien des Senders und verlängerte sie alle um eine weitere Staffel. Nicht so gut erging es hingegen mehreren neueren Serien. Gleich drei davon bekamen kürzlich die Axt des Senders zu spüren und werden keine zweite Staffel erleben: die Sitcom "The McCarthys", Vince Gilligans und David Shores humorvolle Copserie "Battle Creek" und Kevin Williamsons von den Kritikern zerrissene Psychothrillerserie "Stalker".

Im Falle von "The McCarthys" war das frühe Ende schon lange absehbar. Bereits im Februar nahm CBS die Sitcom aus dem Programm und ließ vier Folgen unausgestrahlt. Ein ähnliches Schicksal ist auch den NBC-Sitcoms "Marry Me" und "About a Boy" wiederfahren, die ebenfalls diesen Monat abgesetzt wurden. Im Falle von "Battle Creek" hätten viele im Vorfeld nicht vermutet, dass eine Serie, die von so großen Namen ins Leben gerufen wird, so böse floppen kann. Wenn der Macher von "Breaking Bad" (Gilligan) und der Schöpfer von "Dr. House" (Shore) gemeinsame Sache machen,  Bryan Singer die Pilotfolge inszeniert und die Kritiken ziemlich gut sind (wie bei solchen Machern nicht anders zu erwarten war), erwartet man schon, dass die Serie zumindest über die erste Staffel hinauskommt. Doch die Zuschauer konnten sich für "Battle Creek", in der Josh Duhamel als naiver FBI-Agent und Dean Winters als abgehärteter Polizist ein ungleiches Duo bilden, nicht erwärmen und so landet die Sendung ebenfalls m Serien-Nirvana.

Am längsten durchgehalten hat "Stalker" und wird die erste Staffel zumindest mit 20 Folgen beenden. Die Thrillerserie, in der Maggie Q und Dylan McDermott Ermittler in Stalking-Verbrechen spielen, hat es sogar schon nach Deutschland geschafft. Um an "Stalker" zu arbeiten, verließ Scream-Autor Kevin Williamson den Showrunner-Posten von seiner letzten Serie, "The Following". Nun beißen aber beide Serien nahezu gleichzeitig ins Gras. Wie auch "The Following" konnte "Stalker" auch keine Kritiker für sich begeistern. Auf Metacritic hat sogar kaum eine andere Serie in letzter Zeit so schlecht abgeschnitten wie "Stalker". Nichtsdestotrotz hat die Serie mit ihrer sehr harten und zuweilen unangenehmen Gangart auch Fans für sich gewinnen können – aber eben nicht genug. Deshalb heißt es auch hier: aus nach Staffel 1.

Unten habe ich noch die Trailer zu allen drei Serien angefügt.

"Stalker"

https://youtu.be/1kJjjKaZ1x8

"Battle Creek"

https://youtu.be/PamMt9ZkwNE

"The McCarthys"

https://youtu.be/BYJ1Y9aa1rQ