Quellen: Warner Bros. Pictures, Jimmy Kimmel Live!

Das Marketing von Warner Bros.‘ Batman v. Superman: Dawn of Justice erreicht eine entscheidende Phase. Am 29. Februar begann in den USA offiziell der landesweite Vorverkauf der Tickets für den Film, der dort am 25. März anlaufen wird. Die deutschen Kinogänger können bereits einen Tag früher in den Genuss des epischen Aufeinandertreffens der DC-Superhelden kommen, bzw. sogar schon am 23. März, wenn sie eine der vielen Previews besuchen.

Nachdem Star Wars: Das Erwachen der Macht vergangenes Jahr alle Vorverkaufsrekorde in Nordamerika pulverisierte und bereits früh erkennen ließ, dass ein Rekordstart ins Haus steht, werden Warner und Industrie-Beobachter den Vorverkauf von Batman v. Superman ganz genau verfolgen. Man sollte natürlich nicht erwarten, dass die Zahlen des Films an die der letzten Star-Wars-Episode herankommen werden (das wird kein Film vor Episode VIII), doch sie werden uns schon früh verraten, ob Batman v. Superman der Megahit sein wird, auf den Warner Bros. so sehr hofft. Vom dem Erfolg und der Beliebtheit des Films hängt es schließlich ab, wie sich die Zukunft des weit im Voraus geplanten DC-Kinouniversums von Warner gestalten wird. Nach Batman v. Superman werden nämlich neben einem Justice-League-Film auch Solo-Filme für Wonder Woman, Batman, The Flash, Aquaman und andere Helden der DC Comics folgen. Mit Iron Man gelang dem Marvel Cinematic Universe ein fulminanter Auftakt vor acht Jahren, der die Weichen für das erfolgreiche Universum legte. Warners Man of Steel war zwar auch ein Hit, jedoch nicht annähernd so beliebt vom Publikum wie eins der erste Iron Man. Jetzt liegt es an Batman v. Superman, das DC-Universum auf die Sprünge zu helfen.

Die Aussichten sind gut. Immerhin haben in Nordamerika schon vier Batman-Filme den Rekord für das erfolgreichste Startwochenende aller Zeiten gebrochen (zuletzt The Dark Knight). Ob das Batman v. Superman auch gelingt, darf noch bezweifelt werden, doch man kann davon ausgehen, dass der Film gut Kasse machen wird. Das aktuelle Marketing wird immer besser und besser (insbesondre nach der durchwachsenen Rezeption des vorletzten Trailers). Unten findet Ihr drei neue granatenstarke TV-Spots zum Film, in denen Jesse Eisenbergs Lex Luthor den größten Gladiatorenkampf der Menschheitsgeschichte ankündigt, Wonder Woman in Aktion tritt, v.a. aber Batman und Superman sich gegenseitig verdreschen:

Noch mehr vom Letzteren gibt es in einem der ersten offiziellen Filmausschnitte zu sehen, der uns einen Einblick in den monumentalen Kampf der beiden Titelhelden gewährt. Der Clip wurde nach der Oscarverleihung während der „Jimmy Kimmel“-Show veröffentlicht: