Lauren Cohan in „The Walking Dead“ © AMC

Quelle: Entertainment Weekly

Superhelden entstehen häufig aus Tragödien und die bekanntesten prägenden Comic-Tragödien sind der Mord an Peter Parkers Onkel Ben und an Bruce Waynes Eltern. Letzteren durften wir bereits in Tim Burtons Batman sehen, in Joel Schumachers Batman Forever, in Christopher Nolans Batman Begins und kürzlich auch in der TV-Serie „Gotham“. Es sieht ganz so aus, als würden wir bald eine neue Version dieses einschneidenden Ereignisses zu sehen bekommen, denn Zack Snyders Batman v. Superman: Dawn of Justice hat offenbar in seinem großen Cast auch Platz für Martha Wayne gefunden, die Mutter von Bruce Wayne, der später zu Batman wird. Wie Entertainment Weekly herausfand, wird die „The Walking Dead“-Schönheit Lauren Cohan Martha Wayne in einem Cameo-Auftritt spielen. Gerüchten zufolge spielt Cohans baldiger Co-Star aus der Zombieserie, Jeffrey Dean Morgan, in dem Film Thomas Wayne. Die beiden werden in einer Flashback-Szene zu sehen sein, in der – und das ist momentan ebenfalls ein Gerücht – auch Joe Chill, der Mörder der beiden aus den Comics, auftauchen wird. Es sieht ganz so aus, als hätte auch Zack Snyder seine Version der berühmten Szene gedreht. Ob es tatsächlich so stimmt, erfahren wir ab dem 24. März, wenn Batman v. Superman in unsere Kinos kommt.