Batman v Superman Logo

Quelle: Warner Bros. Pictures

Als letzten Sommer angekündigt wurde, dass in der Fortsetzung zu Man of Steel Superman auf Batman treffen würde, tauchte auch schnell im Internet der Titel Batman vs. Superman auf, der im Zusammenhang mit dem Film benutzt wurde. Es war jedoch den meisten klar, dass es nicht bei diesem Titel bleiben würde. Einige Anwärter für den offiziellen Filmtitel haben wir bereits berichtet, doch keiner bewahrheitete sich. Jetzt haben wir Gewissheit. Der neue Film heißt Batman v Superman: Dawn of Justice. Das gab Warner Bros. bekannt und veröffentlichte auch prompt das neue Filmlogo, das Ihr unten sehen und durchs Anklicken vergrößern könnt (im Prinzip kenne wir es seit der Comic Con im letzten Jahr, nur diesmal ist auch der Filmtitel drauf). Die Bekanntgabe des Titels ist eine weitere in der Reihe von Enthüllungen zu dem Film, nachdem Zack Snyder die Fans kürzlich den ersten Blick auf Ben Affleck in der Batman-Montur und auf das Batmobil werfen ließ. Für einen Film, der noch knapp zwei Jahre vom Kinostart entfernt ist (in Deutschland kommt er am 5.05.2016 an), hält sich das Studio überaschend wenig bedeckt. Vielleicht bekommen wir auch schon bald den ersten Eindruck davon, wie Jesse Eisenbergs Lex Luthor im Film aussehen wird.

Der neue Filmtitel ist natürlich eine Referenz darauf, dass der Streifen zum Superhelden-Ensemblefilm Justice League überleiten wird. Dessen Hauptakteure Superman (Henry Cavill), Batman (Ben Affleck) und Wonder Woman (Gal Gadot) werden ja bereits im nächsten Film zu sehen sein und ich kann mir gut Vorstellen, dass der Streifen mit der Gründung der Justice League im Angesicht einer großen Gefahr enden wird. Ich hoffe nur, dass der ganze Film nicht bloß wie ein zweistündiger Trailer für Justice League sein wird – etwas, das seinerzeit Iron Man 2 in Bezug auf The Avengers vorgeworfen wurde.

Batman v Superman Logo