Bad Boys 3 Regisseur

Quellen: The Hollywood Reporter, Beats 1

Könnt Ihr Euch ein Lethal-Weapon-Sequel ohne Mel Gibson vorstellen? Oder Rush Hour 4 ohne Jackie Chan? Wie wäre es mit Men in Black ohne Will Smith? Tatsächlich sind all diese Optionen für die meisten Fans der jeweiligen Reihen kaum vorstellbar und sicherlich nicht erwünscht. Daher wäre es auch verrückt, ein Bad-Boys-Sequel in die Kinos zu bringen, ohne die Beteiligung beider Stars der Reihe, oder?

Sony hat im August gleich zwei neue Bad-Boys-Filme angekündigt. Bad Boys 3 soll am 16.02.2017 in die deutschen Kinos kommen und Bad Boys 4 am 4.07.2019 folgen. Das hat viele Beobachter überrascht, da es im Vorfeld keinerlei Bestätigung gab, dass Will Smith bereit sei, für einen weiteren Bad-Boys-Film zurückzukehren. Schließlich erteilte er ja auch schon Independence Day 2 eine Absage und auf Men in Black 4 scheint er auch keine Lust zu haben. Böse Zungen behaupten gar, dass Sonys Studiochef Tom Rothman die Fortsetzungen vor allem angekündigt hat, um das angeschlagene Studio wieder in (positive) Schlagzeilen zu bringen, ohne jedoch die Beteiligung der Stars gesichert zu haben. Tatsächlich berichtet das Branchenblatt The Hollywood Reporter, dass obwohl Will Smith seine Finger bei Bad Boys 3 im Spiel haben wird, es noch nicht sicher sei, ob es lediglich in seiner Funktion als Produzent oder auch als Hauptdarsteller sein wird. Dass Franchise-Regisseur Michael Bay beim nächsten Film aussetzen wird und möglicherweise durch Joe Carnahan ersetzt werden wird, kann man noch verkraften, doch ein Bad-Boys-Film ohne Martin Lawrence oder Will Smith macht aus meiner Sicht wenig Sinn. Dass Lawrence großes Interesse an einer Rückkehr zur Actionreihe hat, kann man leicht nachvollziehen. Wann war schließlich sein letzter großer Erfolg? Auch Smiths Karriere scheint den Zenit überschritten zu haben, doch in den letzten zehn Jahren hat er trotzdem mehr als genug große Hits gehabt, um sich leisten zu können, wählerisch zu sein. Wenn er also keine Lust auf Bad Boys 3 hat, wird er ihn auch nicht machen.

Smith selbst äußerte sich diesen Monat selbst in einem Radio-Interview zu einem weiteren Bad-Boys-Sequel, ohne jedoch zu bestätigen, dass er dabei sein wird oder eben nicht. Er machte lediglich deutlich, dass Bad Boys 3 mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bald kommen wird: (aus dem Englischen)

Es gibt eine sehr, sehr, sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass es innerhalb der nächsten 12-16 Monate einen neuen Bad Boys geben wird.

Würdet Ihr Euch denn Bad Boys 3 anschauen, auch wenn Will Smith nicht dabei wäre?