Bad Boys 3 Starttermin

Quelle: Exhibitor Relations

"We ride together. We die together. Bad Boys for life"

Sony nimmt sich das Motto der Bad Boys Will Smith und Martin Lawrence alias Detectives Mike Lowrey und Marcus Burnett zu Herzen und hat dementsprechend Bad Boys 3 einen neuen Titel verpasst. Fortan heißt der Film Bad Boys for Life. Da auch ein vierter Film schon in Planung ist, bin ich überrascht, dass der Titel nicht noch etwas aufgespart wurde, um als Bad Boys 4 Life eingesetzt zu werden.

Mit dem neuen Title kommt auch ein neuer Starttermin für den Film. Zum zweiten Mal, seit Bad Boys 3 und 4 letzten Sommer von Sony gemeinsam mit 14 anderen Filmen angekündigt wurde, verschiebt sich der Starttermin. Ursprünglich sollte Bad Boys 3 schon im Februar 2017 für Ballereien und Explosionen in unseren Kinos sorgen. Dann wurde der Start auf den 1.06.2017 verschoben. Der neue US-Starttermin von Bad Boys for Life ist am 12.01.2018. Der deutsche Kinostart steht noch nicht fest, wird aber vermutlich einen Tag früher erfolgen. Ein wenig amüsant ist, dass der Film bereits zum zweiten Mal den gleichen Starttermin einnimmt, wie Maze Runner: The Death Cure. Ursprünglich sollten beide am 17. Februar 2017 in Nordamerika starten; dann wurde der finale Maze-Runner-Film aufgrund von Dylan O’Briens Verletzung um ein Jahr nach hinten verschoben, auf dem 12.01.2018. Jetzt holt Bad Boys 3 ihn doch wieder ein.

Fans der Buddy-Actionfilmreihe warten nach dem explosiven zweiten Teil schon lange auf eine weitere Fortsetzung. Man dachte schon beim zweiten Film, dass acht Jahre eine lange Zeit zwischen dem Original und dem Sequel gewesen sei. Zwischen dem zweiten und dem dritten liegen bereits 13 Jahre. Lethal Weapon hat in einem kürzeren Zeitraum alle vier Filme der Reihe produziert. Vielleicht ist Sony deshalb auch heiß darauf, nach Bad Boys for Life auch möglichst schnell einen vierten Film zu produzieren. Dieser ist aktuell für den 4.07.2019 angesetzt, doch ich fresse einen Besen, wenn der Termin tatsächlich eingehalten werden wird. Außerdem ist es fraglich, ob sich Will Smith überhaupt auf Bad Boys 4 einlassen wird. Man muss bereits von Glück reden, dass er für den dritten Film zugesagt hat, nachdem er Angebote für Independence Day: Wiederkehr und Men in Black 4 ausgeschlagen hat. Wird er Bad Boys wirklich zu seinem längsten Franchise machen?

Das wird vielleicht auch davon abhängen, wie die Zusammenarbeit mit dem neuen Regisseur Joe Carnahan verläuft. Er übernimmt die Zügel von Michael Bay, dessen unverwechselbare Machart die ersten beiden Filme stark prägte. Ich hoffe, dass Carnahan mit Bad Boys for Life mehr Erfolg haben wird als mit seinem letzten großen Actionblockbuster, der Kinoadaption von "Das A-Team" vor sechs Jahren.