Avengers Age of Ultron Spots

Quelle: Marvel Studios

Marvel hat zwei neue TV-Spots zu Avengers: Age of Ultron, der am 23. April also in knapp einem Monat, die deutschen Kinos erreicht (wie alle MCU-Filme seit Thor selbstverständlich in 3D). veröffentlicht Die beiden Vorschau-Clips zeigen überraschend viel neues Material und bringen jede der Figuren kurz ins Rampenlicht – weiterhin mit der Ausnahme von Paul Bettanys The Vision, dessen großer Auftritt allem Anschein nach bis zum Kinostart ein Geheimnis bleiben soll. Immerhin gab es im letzten Trailer einen kurzen Eindruck von ihm.

Ohne die Spots im Detail zu analysieren, lassen sie sich in einem Wort gut zusammenfassen: geil. Marvel scheint hier wieder alles aufgefahren zu haben, was das Fanherz begehrt, und ein großer Pluspunkt ist auch, dass die neuen Spots auch etwas Humor beinhalten, der in den doch recht düsteren Trailern bislang ein vermisst wurde. Zudem sieht es immer mehr danach aus, als würde Marvels Kinouniversum mit James Spaders Ultron endlich einen weiteren starken Bösewicht (neben Loki) bekommen.

Zu guter Letzt wurde auch das finale Charakterposter (es sei denn, es wird eins zu The Vision gebe, wovon ich aber derzeit nicht ausgehe) zum Comic-Sequel veröffentlicht. Nachdem kürzlich Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson) eigene Plakate spendiert bekommen haben, hat auch der wahnsinnige Killerroboter Ultron ein eigenes bekommen, das Ihr unten sehen könnt.

Avengers Age of Ultron Spots & Poster

Ich freue mich schon sehr auf Marvels neustes Spektakel, und zwar deutlich mehr, als ich mich je auf den ersten Teil gefreut habe. Das hat nicht nur mit dem großartigen Marketing zu tun, sondern auch mit der aktuellen Aufwärtstendenz von Marvels Filmen. The Return of the First Aveneger und Guardians of the Galaxy gehören auf jeden Fall zu den besten MCU-Filmen bisher.