Atomic Blonde 2

Charlize Theron in "Atomic Blonde" © 2017 Universal Pictures

Quelle: Indiewire

Ihre Rollen in Æon Flux und Mad Max: Fury Road haben bereits eine gute Vorstellung davon vermittelt, dass sich Charlize Theron in Actionrollen genau so wohl fühlt wie in anspruchsvollen Dramen oder Komödien. Spätestens durch ihren Auftritt in Atomic Blonde letztes Jahr zementierte Theron jedoch ihren Status als Badass-Actionheldin.

Der Film selbst gehörte für mich zu den größten Überraschungen des letzten Jahres. Inszeniert von David Leitch, einem der beiden Co-Regisseure von John Wick, wurde er im Vorfeld von vielen als weibliche John-Wick-Variante bezeichnet. Doch das traf den Kern nur bedingt. Auch wenn Theron als Dreifachagentin Lorraine Broughton die tödliche Effizienz von Reeves' John Wick in fantastisch choreografierten Actionszenen unter Beweis stellte, hatte Atomic Blonde, basierend auf der Graphic Novel "The Coldest City", viel mehr von einer klassischen John-le-Carré-Spionagegeschichte als man vermuten würde. Sexy, verzwickt, stylisch und virtuos inszeniert: Atomic Blonde war ein Genuss für die Sinne (umso mehr im IMAX-Kino, wo ich ihn gesehen habe). Noch mehr als nach dem ersten John Wick hoffte ich nach der Sichtung auf eine Fortsetzung.

Dieser Wunsch wird jetzt zum Glück möglicherweise erfüllt werden. Noch vor dem Start des Films gab es Gespräche über ein mögliches Franchise über Therons Agentin. An den Kinokassen lief es jedenfalls gut genug ($96 Mio weltweites Einspiel bei $30 Mio Budget) und Filme wie Atomic Blonde blühen insbesondere im Heimkino auf, wo sich Actionfans heutzutage ihre Filme noch lieber reinziehen als auf der Leinwand.

Bei ihrem Auftritt im Rahmen des San Francisco Film Festivals wurde Theron jetzt auf ein Sequel zu Atomic Blonde angesprochen. Obwohl sie keine zusätzlichen Details verriet, bestätigte sie, dass Teil 2 aktuell entwickelt wird. Das ist jedenfalls genug Hoffnungsschimmer für mich, um weiterhin die Daumen gedrückt zu halten. John Wick: Kapitel 2 hat seinen Vorgänger an den Kinokassen deutlich übertroffen, weil der erste Film auf DVD und Blu-ray von vielen entdeckt wurde. Ein ähnliches Schicksal erhoffe ich für Atomic Blonde 2.

Zum Abschluss hier noch einmal die beste Szene aus dem Film und eine der besten Szenen aus dem gesamten Filmjahr 2017: