Ash vs Evil Dead Teaser

Quelle: Starz

Die Kettensäge rattert wieder! So herrlich wird’s zu Ostern. Kein Osterei, dafür aber den ersten Teaser und das Poster zu "Ash vs. Evil Dead" hat der US-Sender Starz für Film- und Serienfans parat. Zugegeben, man sieht noch nichts von der eigentlichen Serie. Das wäre ja auch schwer, denn die Dreharbeiten zur zehnteiligen ersten Staffel werden demnächst erst in Neuseeland anlaufen. Aber das Logo ist in der Schrift der Originalfilme gut gelungen und allein schon die Silhouette von Ash (natürlich wieder von Bruce Campbell verkörpert) mit Kettensäge und seinem Boomstick (ich ziehe den Begriff der deutschen Variante "Zauberstab" auf jeden Fall vor!) sorgt bei Fans wie mir für helle Aufregung!

Asv vs Evil Dead Teaser Poster

"Ash vs. Evil Dead" wird voraussichtlich Ende des Jahres in den USA ausgestrahlt werden und Bruce Campbell versprach bereits, dass die Serie sich bei der Gewaltdarstellung nicht zurückhalten wird. Die erste Staffel (und natürlich drücke ich die Daumen, dass es nicht die letzte sein wird) soll zehn halbstündige Folgen beinhalten. Die offizielle Inhaltsangabe wurde auch schon veröffentlicht:

Ash, ein Regalauffüller, alternder Schürzenjäger und Kettensäge-Handprothese-tragender Monsterjäger, der die letzten Jahre damit verbracht hat, sich vor Verantwortung, Reife und den Schrecken der Evil Dead zu drücken, ist zurück. Wenn eine Deadite-Plage droht, die gesamte Menschheit zu vernichten, muss sich Ash  endlich seinen Dämonen stellen – den inneren und den buchstäblichen. Es sieht so aus, als hätte das Schicksal nicht vor, den unwahrscheinlichen Helden aus seinen bösen Fängen zu entlassen.

Als Ashs junge Weggefährten Pablo und Kelly wurden Ray Santiago und Dana DeLorenzo besetzt. Jill Marie Jones ("Sleepy Hollow") spielt eine State Trooper aus Michigan, die Ash für den grausamen Tod ihres Partners hält und ihn deshalb verfolgt, und zuletzt wurde Lucy "Xena" Lawless als die mysteriöse Ruby besetzt, die in Ash den Grund für die Deadite-Plage sieht. Sam Raimi, Regisseur der Originaltrilogie, wird bei der Pilotfolge selbst Regie führen und hat gemeinsam mit seinem Bruder Ivan auch das Drehbuch geschrieben.

Vielleicht befriedigt die Serie nur teilweise den Wunsch der Fans, die sich schon lange nach Evil Dead 4 gesehnt haben (und stattdessen ein Remake bzw. Quasi-Sequel bekamen), doch wer kann schon widerstehen, Campbell Woche für Woche in seiner grandiosen Paraderolle zu sehen?!