Quellen: The CW, Entertainment Weekly

Am 28. November beginnt bei The CW das große Event, auf das Fans des Arrowverse sehnlichst gewartet haben, seit bekannt wurde, dass der Sender „Supergirl“ ab der zweiten Staffel übernehmen und damit ins DC-Serienuniversum des Senders integrieren würde. Von Montag bis Donnerstag wird in der letzten November-Woche das große Vierfach-Crossover ausgestrahlt werden, in dem die Tochter Kryptons auf den roten Blitz, den grünen Bogenschützen und die zeitreisenden Legenden von Morgen treffen wird. Gemeinsam werden die Helden des Arrowverse von The CW gegen die außerirdische Rasse der Dominators antreten, die die Erde angreifen. Inspiriert wurde das Crossover durch das große DC-Comic-Crossover „Invasion!“ aus dem späten Achtzigern und die Darstellung der Dominators soll eine große Herausforderung für die Effektekünstler der Serie gewesen sein (man muss bedenken, dass die Serien von The CW nicht das Budget von HBO oder Netflix haben).

Jeder der jeweiligen vier Folgen von „Supergirl“, „The Flash“, „Arrow“ und „DC’s Legends of Tomorrow“ wird den Titel „Invasion!“ tragen. Das eigentliche Crossover findet allerdings über drei Serien statt. Die „Supergirl“-Folge, die am 28. November als erste laufen wird, wird es lediglich einläuten, indem Supergirl die Barriere in unsere Welt überquert. Laut Produzent Marc Guggenheim ist die „The Flash“-Folge am 29. November der eigentliche Auftakt des Crossovers, die „Arrow“-Episode am nächsten Tag stellt den Mittelteil der Geschichte dar, und die „Legends of Tomorrow“-Episode am 1. Dezember ihr großes Finale.

Wenn man schon bedenkt, für wie viel Freude und Begeisterung die „kleineren“ Crossover wie zwischen „Arrow“ und „The Flash“ oder „The Flash“ und „Supergirl“ sorgten, könnte das Vierfach-Crossover das Serien-Ereignis schlechthin für Comicfans dieses Jahr werden.

Um die Zuschauer darauf einzustimmen, rührt The CW bereits die Werbetrommel und hat auch schon den ersten Teaser zum Crossover veröffentlicht, in dem Supergirls Namensgedächtnis auf die Probe gestellt wird:

Wer muss da nicht schon breit grinsen?

Außerdem wurden über Entertainment Weekly die ersten vier Szenenbilder vom Crossover veröffentlicht (eins aus jeder der vier Serienfolge) sowie einige Fotos, auf denen Melissa Benoist (Supergirl), Grant Gustin (The Flash) und Stephen Amell (Arrow) herumalbern dürfen. In dem eigentlichen Crossover wird es angesichts des drohenden Weltuntergangs vermutlich etwas weniger heiter zugehen, wobei man bei The CW eigentlich darauf achtet, dass eine gesunde Portion Humor stets dabei ist.

Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 1Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 3Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 4Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 2Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 5Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 6Arrow The Flash Legends of Tomorrow Supergirl Crossover Foto 7

Neben den titelgebenden Helden der vier DC-Serien werden auch Emily Bett Rickards als Felicity, Carlos Valdes als Cisco, David Ramsey als Diggle und sogar Katie Cassidy als Laurel Lance im Crossover zu sehen sein. Die „Arrow“-Folge des Crossovers wird zugleich auch die 100. Episode der Serie sein und für diese verspricht Stephen Amell interessante Gaststars sowie die Rückkehr von Deathstroke!

Die deutschen Fans werden natürlich wieder einmal vor dem Problem stehen, dass ProSieben die Ausstrahlungsrechte an „The Flash“, „Supergirl“ und „Legends of Tomorrow“ hat, während „Arrow“ weiterhin von VOX ausgestrahlt wird, was den Genuss des Crossovers (dessen Mittelteil „Arrow“ darstellt) erschwert.