© The CW

Quellen: The CW, Variety, TVLine, Marc Guggenheim Twitter, IGN, Deadline, The Hollywood Reporter, TV Insider

Heute Abend endet bei VOX die 4. Staffel der DC-Comic-Serie „Arrow“, die der Sender während der Europameisterschaft im Schnelldurchlauf mit bestenfalls mittelprächtigen Quoten ausgestrahlt hat. In ihrer US-Heimat steht „Arrow“ weiterhin hoch im Kurs, ist nach „The Flash“ die zweiterfolgreichste Serie des Senders The CW und geht im Herbst selbstverständlich in die 5. Runde. Kaum zu glauben, aber tatsächlich ist „Arrow“ die drittälteste aktuelle Serie des Senders, nach dem Endlos-Dauerbrenner „Supernatural“ und „Vampire Diaries“.

Die Dreharbeiten zu Staffel 5 laufen bereits auf Hochtouren und The CW hat kürzlich den Starttermin angekündigt. Die 5. Staffel wird am 5. Oktober vom Stapel laufen. Direkt im Anschluss wird fortan bei The CW die neue Film-zu-Serie-Adaption „Frequency“ (erinnert Ihr Euch noch an den Kinofilm mit Jim Caviezel und Dennis Quaid?!) ausgestrahlt werden.

Da gerade in den letzten Wochen viele Ankündigungen zur Besetzung der fünften Staffel gemacht wurden und diverse Beteiligte Aussagen zu deren Handlung und Ton machten und dabei den einen oder anderen kleinen Hinweis fallen ließen, nehmen wir uns die Starttermin-Bekanntgabe zum Anlass, alle bislang bekannten Informationen zu Staffel 5 hier zusammenzutragen.

Vor wenigen Tagen hat Showrunner Marc Guggenheim den Titel der Staffelpremiere enthüllt: „Legacy“ (deutsch: Vermächtnis). Laut Hauptdarsteller Stephen Amell soll das auch ein wichtiges Thema zu Beginn der neuen Season werden. Diggle-Darsteller David Ramsey hat wiederum „Chaos, Tod und Liebe“ für die fünfte Season versprochen – also nichts Neues in Star City. Etwas konkreter wurde es, als Amell für die erste Folge der neuen Staffel „die heftigste, brutalste One-Shot-Szene in der Geschichte des Network-Fernsehens“ versprochen hat. Gemeint ist damit eine lange Kamerafahrt ohne Schnitte. In diesem Punkt hat natürlich „Daredevil“ mit dem Flurkampf in Staffel 1 bereits TV-Maßstäbe gesetzt, aber wir sind gespannt, was uns bei „Arrow“ erwartet. Amell hat hinzugefügt, dass wenn der Rest der Staffel so wird, wie die erste Folge, dann wird es eine deutlich gemeinere Season werden.

Falls Ihr, wie wir, auch denkt, dass es so langsam reicht mit den Flashbacks bei „Arrow“, so solltet Ihr Euch darauf einstellen, dass sie weiterhin ein großer Teil der Serie bleiben werden. Das Setting der neuen Flashback-Reihe wird Russland sein und vermutlich von Olivers Zeit in der Bratva, der russischen Mafia, handeln. Das klingt immerhin interessanter als die zähen Flashbacks in Season 4. Stephen Amell hat für die neue Staffel die Rückkehr eines Charakters versprochen, den wir seit zwei Staffeln nicht mehr gesehen haben und angesichts der Russland-Flashbacks gehe ich von David Nykls Rückkehr als Anatoly aus (bevor Ihr Euch Hoffnungen auf ein Wiedersehen mit Manu Bennetts Slade Wilson macht – er war in Staffel 3 kurz zu sehen). Eine kleine Hoffnung auf die Rückkehr von Katie Cassidys Laurel gab übrigens Paul Blackthorne, der Darsteller ihres Vaters Quentin Lance. Er sagte, dass wenn er die Gelegenheit bekäme, Laurel mittels einer Lazarusgrube (die ja bereits Laurels Schwester Sara zurückbrachte) oder durch Constantine wiederzubeleben, würde er sie sofort ergreifen.

Im Dezember erwartet die Zuschauer dann das bislang größte Crossover-Event in der Geschichte der DC-Serien von The CW. „Arrow“, „The Flash“, „DC’s Legends of Tomorrow“ und die neuerdings von CBS zu The CW gewechselte Serie „Supergirl“ werden sich allesamt über mehrere Folgen überschneiden.

Alle die sich an Diggles Magneto-Helm in Staffel 4 gestört haben, können jetzt beruhigt sein: in Staffel 5 bekommt er dank Cisco (aus „The Flash“) ein Upgrade. Auch Olivers Green-Arrow-Kostüm wird sich leicht verändern, verriet Amell.

Arrow Staffel 5 Start Chad L. Coleman Viel Neues gibt es auch im Cast der Serie. Wie wir bereits berichtet haben, wird Echo Kellums Curtis Holt (alias Mr. Terrific) in der 5. Staffel zum Haupt-Cast befördert und soll mehr oder weniger zum Äquivalent von Cisco aus „The Flash“ werden, also das technische Genie von „Team Arrow“. Der neue Hauptbösewicht heißt Tobias Church und wird vom „The Walking Dead“-Star Chad L. Coleman (Bild rechts) in einer wiederkehrenden Rolle gespielt werden. Church wird als ein imposanter, skrupelloser Gangster beschrieben, der die Lücke füllen wird, die Damien Darhk und H.I.V.E. hinterlassen haben. Church wird versuchen, alle kriminellen Gruppierungen von Star City unter seine alleinige Herrschaft zu bringen. Der Charakter soll an Idris Elbas Drogengangster Stringer Bell aus HBOs „The Wire“ angelehnt sein. Ironischerweise spielte auch Coleman bei „The Wire“ mit, als Dennis „Cutty“ Wise. Laut Stephen Amell ist der neue Bösewicht die direkte Konsequenz von den Veränderungen, die Oliver in Star City herbeiführte und soll uns an viele Ereignisse und Themen aus der allerersten Staffel erinnern. Eine Comic-Entsprechung zu Tobias Church lässt sich bislang nicht finden, also verbirgt sich hinter diesem Namen vielleicht noch jemand anderes…

Eine neue Hauptrolle übernimmt in der 5. Staffel Josh Seggara („Chicago P.D.“). Er wird Adrian Chase spielen, einen neuen Bezirksstaatsanwalt von Star City und Verbündeten des frischgebackenen Bürgermeisters Oliver Queen. Er versucht, die Straßen der Stadt mit legalen Mitteln zu säubern (Harvey Dent lässt grüßen?). Die Figur wird als sehr charmant, aber auch unberechenbar beschrieben und als ein Mann mit einer Mission, der einen tragischen Verlust rächen will. Das Comic-Alter-Ego von Chase ist Vigilante, ein Staatsanwalt, dessen Familie von der Mafia getötet wurde. In den Comics besteht übrigens auch eine Verbindung zwischen ihm und Deathstroke, sodass wir ja vielleicht doch noch Manu Bennetts Rückkehr erleben werden.

Arrow Staffel 5 Start Carly PopeVielleicht lernen wird bald auch endlich Hal Jordan alias Green Lantern im DC-Serienuniversum von The CW kennen. Immerhin nähern wir uns ihm etwas mehr an. Carly Pope (Bild links aus S.W.A.T.: Firefight) wurde in einem wiederkehrenden Part als Susan Williams besetzt, eine Reporterin aus Coast City, der Heimatstadt von Hal Jordan, die nach Star City kommt, um über deren neuen Bürgermeister Oliver zu schreiben. In den Comics ist die Figur mit Jim Jordan, Hals jüngerem Bruder verheiratet. Ihren ersten Auftritt wird Pope in der 3. Folge der neuen Staffel absolvieren. Eine weitere wiederkehrende Rolle übernimmt Tyler Ritter als Detective Malone, der Neuzugang bei der Polizei von Star City, die nach der Entlassung von Quentin Lance Nachschub benötigt.  Wie zuvor schon berichtet, wird „Reaper“-Darsteller Rick Gonzalez die wiederkehrende Rolle des neuen Rächers Wild Dog übernehmen, eines Ex-Marine, dessen ungestüme Art Green Arrow dazu bringt, ihn unter seine Fittiche zu nehmen.

Ferner wird Madison McLaughlin als Evelyn Crawford für mehrere Folgen der fünften Staffel zurückkehren. In Staffel 4 trat sie erstmals in der Folge nach Laurels Tod als Black-Canary-Imitat und Möchtegern-Superheldin auf. In der fünften Season heißt ihr Alter Ego Artemis.

Zu guter Letzt wird der ehemalige Wrestler Cody Rhodes alias Stardust in der dritten Folge der 5. Staffel einen Gastautritt haben. Rhodes und Amell standen gemeinsam im Wrestling-Ring letztes Jahr und der ehemalige WWE-Profi hat bereits angedeutet, dass die Fans ein weiterer Kampf zwischen ihm und Amell bei „Arrow“ erwarten dürfen.

Es ist also schon eine ganze Menge über die 5. Staffel bekannt, doch der essentielle Plot bleibt weiterhin ein Geheimnis. Mit der anstehenden Comic Con in San Diego erwarten uns bestimmt noch viele weitere Details, die Ihr natürlich auch bei uns erfahren werdet. Was erhofft Ihr Euch eigentlich von Staffel 5?