Anne Hathaway Barbie

Anne Hathaway in "Colossal" (2016) © Universum Film

Quelle: The Tracking Board

Nach ihrem Durchbruch mit Disneys Plötzlich Prinzessin hat Anne Hathaway bereits in vielen Filmen ihre komplette Bandbreite an schauspielerischem Können unter Beweis gestellt: in Komödien (Bride Wars), Dramen (Brokeback Mountain), Comicverfilmungen (The Dark Knight Rises), Science-Fiction-Epen (Interstellar) oder Musicals (Les Misérables). Für letzteren gewann Hathaway einen wohlverdienten Oscar. Man kann die Schauspielerin mit vielen Adjektiven beschreiben, doch "püppchenhaft" ist eigentlich keins davon. Dennoch ist Hathaway laut einem neuen Bericht die Top-Favoritin für die Hauptrolle in Sonys Realfilm über Barbie. Ja, die Puppe. Mattels Verkaufsschlager wird übernächstes Jahr 60 und war bereits Star mehrerer Animationsfilme. Seit 2014 arbeitet Sony an einem Realfilm über Barbie, der seitdem die Hände vieler verschiedener Drehbuchautoren wechselte, darunter auch Oscargewinnerin Diablo Cody (Juno). Der aktuelle Drehbuchentwurf stammt von Hilary Winston, die einige Folgen von Sitcoms wie "Community" und "My Name is Earl" geschrieben hat.

Ursprünglich war Comedy-Star Amy Schumer (Dating Queen) für die Titelrolle des Barbie-Films vorgesehen, der bereits im Juni 2017 in die Kinos kommen sollte. Aus terminlichen Gründen stieg Schumer aus dem Film aus und er wurde um ein Jahr nach hinten verschoben. Aktuell soll er am 5.07.2018 in die deutschen Kinos kommen, nur zwei Wochen, nachdem Anne Hathaway mit Ocean’s Eight an den Start gehen wird.

Newcomerin Alethea Jones (Fun Mom Dinner) soll beim Barbie-Kinofilm Regie führen. Als Schumer noch der Star des Films war, bestand der Plot darin, dass ihre Barbie aus der Barbie-Welt in unsere Welt verstoßen wird und plötzlich mit allen Makeln einer regulären, unvollkommenen Frau zurechtkommen muss, die sie in ihrer märchenhaften Welt nicht kannte. Ob das immer noch die Handlung des Films ist, ist nicht bekannt. Dass Hathaway nach ihrem Oscarsieg und prestigeträchtigen Filmen wie Interstellar oder Les Misérables Barbie spielen wollen würde, überrascht mich allerdings ein wenig. Aber vielleicht wird uns ja auch der Film überraschen, wenn er das Thema ähnlich ironisch angeht, wie Disneys Verwünscht es mit den Disney-Märchen tat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here