Al Pacino Guardians of the Galaxy 2

Al Pacino in Insomnia – Schlaflos (2002) © Warner Bros. Pictures

Quellen: MTV, Cosmicbooknews

Als Al Pacino im August verriet, dass er ein großer Fan von Marvels Guardians of the Galaxy ist, waren viele schon überrascht von dem Lob des Schauspielers an dem für ihn doch so untypisch wirkenden Film. Auf dem Toronto International Film Festival gab der oscarprämierte Schauspieler daraufhin außerdem bekannt, dass er Lust daran verspürte, in eine Rolle für Marvel zu schlüpfen und sofort brodelte die Gerüchteküche gewaltig. Nun hat Pacino während eines Treffens mit MTVs Josh Hororwitz in dessen Podcast "Happy, Sad Confused" bekanntgegeben, dass es wohl inzwischen schon erste Treffen zwischen ihm und Kevin Feige, dem Präsidenten von Marvel Studios, gegeben hat. Zwar verriet er indem Podcast weiter nichts Genaues, und ein Anruf unterbrach weitere Möglichkeiten, ihn nach seiner Zukunft mit Marvel befragen zu können, doch nun berichtete Cosmicbooknews von einer angeblich vertrauenswürdigen Quelle, die wohl schon mehr zu wissen scheint:

Laut der Quelle ist James Gunn immer noch mit dem Schreiben des Skriptes für die Fortsetzung der Comic-Adaption beschäftigt und hat bestätigt, dass einige neue Charaktere in diesem Film eingeführt werden sollen, von denen einer sehr gut zu Al Pacino passen würde: Der Grandmaster, eine Figur, die man am ehesten mit dem von Benicio del Toro gespielten Collector aus dem ersten Teil vergleichen kann. Der Grandmaster ein Wesen, welches nicht altert und einen extrem fiesen Gegenspieler für die Guardians of the Galaxy darstellen könnte.

Wirklich offiziell bestätigt ist mal wieder gar nichts, also kann natürlich noch alles anders kommen, doch die Quelle von Cosmicbooknews scheint sich wirklich ausgesprochen sicher zu sein und Pacinos Begeisterung für den ersten Teil und seine Gespräche mit Marvel lassen mir da keine Zweifel daran, dass da etwas im Busch ist und wir bald wieder von ihm hören werden. Ob es jetzt wirklich die Rolle des Grandmasters in Guardians of the Galaxy 2 sein wird, bleibt abzuwarten, doch ich denke wir sollten durchaus damit rechnen, dass Pacino in nächster Zeit Teil des Marvel-Universums werden wird. Eine gute Vorgeschichte hat er ja bereits. Für die Darstellung des Bösewichts in der Comicverfilmung Dick Tracy erhielt er 1991 eine Oscarnominierung als "Bester Nebendarsteller".