Akte X Joel McHale

Joel McHale in "Community" © Sony Pictures Television

Quellen: Deadline, TVLine

Die Stunde, auf die "Akte X"-Fanatiker so sehnsüchtig gewartet haben, schlägt heute: in Vancouver werden David Duchovny und Gillian Anderson erstmals seit dem eher missglückten zweiten "Akte X"-Kinofilm als Fox Mulder und Dana Scully vor der Kamera wiedervereint werden. Der Drehbeginn zum sechsteiligen Revival der gefeierten Mysteryserie steht also unmittelbar bevor, jedoch sind die Details zur kommenden Limited Series sehr spärlich. So wurde bislang neben Duchovny und Anderson nur noch Mitch Pileggi als ihr besonnener Boss Walter Skinner für die Besetzung des Revivals bestätigt. Gerüchten (und einem ausgerutschten Kommentar von Duchovny) zufolge sollen aber auch William B. Davis als der mysteriöse "Krebskandidat" und Robert Patrick sowie Annabeth Gish als FBI-Agenten Doggett und Reyes zurückkehren. Möglicherweise findet sich auch ein Weg, die einsamen Schützen für das Revival zurückzubringen, doch auch das sind lediglich Spekulationen. Kurz bevor die erste Klappe zu den neuen Folgen gefallen ist, wurde nun das erste neue Cast-Mitglied bestätigt und es ist ein neues Gesicht im "Akte X"-Universum.

Joel McHale, den die meisten Sitcom-Fans als Jeff Winger aus "Community" kennen, wurde für eine Gastrolle im Revival verpflichtet. McHale wird Tad O’Malley spielen, den Nachrichtensprecher eines erfolgreichen, konservativen Online-Nachrichtensenders, der zu einem unerwarteten Verbündeten von Mulder wird. Konservativ und ein Verbündeter von Mulder? Das klingt in der Tat unerwartet. McHale beendete kürzlich die sechste (und vielleicht finale) Staffel von "Community". Die Entscheidung, ob eine weitere Staffel oder gar der versprochene Film folgen werden, steht noch aus.

Eine weitere sehr interessante Information zum Revival ist ebenfalls möglicherweise durchgesickert. Das Online-Portal TVLine berichtet, dass die zweite Folge des Revivals den Titel "Home Again" tragen wird. Bei den großen Fans der Serie klingelt es dabei vermutlich – "Home" (hierzulande: "Blutschande") lautete der Titel einer Folge aus Staffel 4 der Serie, die bis heute als eine der verstörendsten (aber auch besten) Episoden der Serie gilt und von einer Inzuchtfamilie handelte. Die Originalfolge wurde vom Autoren-Duo Glen Morgan und James Wong geschrieben, die sich für viele bekannte "Akte X"-Folgen verantwortlich zeichneten. Bei "Home Again" schrieb Glen Morgan ebenfalls das Drehbuch und übernimmt erstmals bei "Akte X" auch die Regie. Serienschöpfer Chris Carter hat bereits bestätigt, dass das Revival sowohl den übergreifenden Handlungsbogen von "Akte X" über die Alien-Mythologie vorantreiben als auch einzelne "Monster der Woche"-Folgen haben wird. "Home Again" würde vermutlich zur letzteren Gattung gehören und die Rückkehr der Peacock-Familie sollte zahlreiche Fans der Serie in Begeisterung versetzen.

Die neuen "Akte X"-Folgen werden auf FOX ab 24. Januar 2016 ausgestrahlt werden. Die zweite Episode folgt direkt am Montag, den 25. Januar und die verbleibenden vier Folgen werden jeweils montags gezeigt werden. Man kann nur hoffen, dass, wie schon beim "24"-Revival von FOX, die neuen "Akte X"-Folgen auch in Deutschland unmittelbar nach der US-Ausstrahlung gezeigt werden. Wir werden Euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.