Agents of Shield Spin Off Cast Palicki Blood

Quelle: Deadline

Das Kinouniversum von Marvel wird ab Donnerstag mit Avengers: Age of Ultron bereits ihren 11. Film begrüßen, doch auch die Serienwelt vonm MCU expandiert rapide. Aktuell besteht es noch aus "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.", "Agent Carter" und der Netflix-Serie "Daredevil", doch Netflix' "A.K.A. Jessica Jones" wird bereits gedreht und vor kurzer Zeit wurde bekannt, dass Marvel und ABC an einem Spin-Off von "Agents of S.H.I.E.L.D." arbeiten – eine Meldung, die mich ehrlich gesagt ein klein wenig überrascht hat, da die Ursprungsserie für den Sender nicht gerade ein Megahit bei Einschaltquoten ist. Die erste Frage, die natürlich direkt aufkam, war, um wen es in der Ablegerserie gehen würde. Es wurde schnell klargemacht, dass keine gesonderte Backdoor-Pilotfolge produziert werden würde (wie beispielsweise kürzlich bei "Criminal Minds"), um die potenzielle neue Serie vorzustellen. Stattdessen würden einige Plotelemente der verbleibenden Folgen der zweiten "Agents of S.H.I.E.L.D."-Staffel das Fundament für den Ableger bilden. So soll es nach dem Finale der aktuellen Season allen klar sein, worum es im Spin-Off gehen würde. Und jetzt wissen wir auch um wen.

Wie das Industrie-Portal Deadline bestätigt, übernehmen Adrianne Palicki und Nick Blood die Hauptrollen im Spin-Off. Als Barbara "Bobbi" Morse alias Mockingbird und Lance Hunter kamen die beiden in der zweiten Staffel der Serie zu Coulsons Team hinzu und entwickelten sich schnell zu Publikumslieblingen. Es wurde bereits länger gemutmaßt, dass Mockingbird eine eigene Serie oder gar einen Auftritt im Kino-Universum von Marvel erhalten könnte und zumindest ersteres scheint sich zu bestätigen. Worum es in der neuen Serie gehen wird, ist noch unbekannt, doch es drängt sich ein Vergleich zu Mr. & Mrs. Smith auf, denn die Superagenten Hunter und Morse waren einst verheiratet. Offen ist auch die Frage, ob beide Marvel-Serien auf ABC parallel ausgestrahlt werden würden oder ob hier, wie bei "Agent Carter", die Winterpause von "Agents of S.H.I.E.L.D." genutzt wird, um das Spin-Off zu zeigen.

Natürlich sind diese Überlegungen noch Zukunftsmusik, denn offiziell hat ABC dem Ableger noch kein grünes Licht erteilt. Das wird frühestens erfolgen, wenn das Drehbuch vorliegt. Dieses wird von Jeffrey Bell und Paul Zbyszewski geschrieben, den Produzenten von "Agents of S.H.I.E.L.D.". Sollte das Spin-Off in Serie gehen, wird Zbyszewski vermutlich als Showrunner fungieren. Die Arbeit an dem Spin-Off zeigt Zuversicht seitens ABC, dass auch "Agents of S.H.I.E.L.D." eine weitere Season erhalten wird. Offen bleibt jedoch die Frage, ob Hayley Atwell für weitere Solo-Abenteuer von Peggy Carter zurückkehren darf. Ich hoffe schon.

Dieser Ableger ist jedoch nicht die einzige weitere Marvel-Serie, die bald auf ABC anlaufen könnte. Der oscarprämierte Drehbuchautor John Ridley (12 Years a Slave) wurde verpflichtet, um ein weiteres Serienprojekt von Marvel ins Leben zu rufen. Einigen Spekulationen zufolge könnte es von Kamala Khan alias Ms. Marvel handeln, doch momentan sind es eben nicht mehr als nur Spekulationen.