Agents of SHIELD Ableger

Quelle: Variety

Das geplante Spin-Off zu "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." kam, ging….und kommt vielleicht zurück? In diesem Glauben lässt uns jedenfalls der ABC-Chef Paul Lee.

Angekündigt wurde der Ableger der Serie erst letzten Monat und sollte die beiden "S.H.I.E.L.D."-Charaktere Bobbi Morse alias Mockingbird (Adrianne Palicki) und Lance Hunter (Nick Blood) in den Mittelpunkt rücken. Die beiden Superagenten waren einst verheiratet und somit hätte die neue Serie mit Sicherheit einen gewissen Mr.-&-Mrs.-Smith-Einschlag gehabt. Natürlich stellten sich einige die Frage, ob es nicht zu voreilig sei, ein Spin-Off zu einer Serie zu basteln, die selbst nicht gerade glänzende Einschaltquoten schreibt. Doch so schnell wie die Infos zum Ableger kamen, so schnell wurde es diesen Monat dann augenscheinlich begraben. Als ABC und Marvel die Verlängerung von "Agents of S.H.I.E.L.D." und "Agent Carter" um jeweils eine weitere Staffel bekanntgaben, tauchte zugleich die Meldung auf, dass die Entwicklung des Spin-Offs eingestellt wurde. Vielleicht handelt es sich aber eher um eine Pause, denn um einen endgültigen Stopp, wie Paul Lee nun nahegelegt hat. So sei es laut ihm weiterhin auf jeden Fall möglich, den beiden Charakteren ihre eigene Serie zu geben. Er erklärte aber auch den Grund, wieso es die Serie vorerst nicht geben wird: (aus dem Englischen)

Wir lieben diese Charaktere bei S.H.I.E.L.D. so sehr, dass wir nicht mit dem Erfolg herumpfuschen wollten, indem wir jetzt schon ein Spin-Off machen.

Ob das tatsächlich der Grund ist oder ob der Sender einfach eingesehen hat, dass es wenig Sinn macht, einen Ableger zu einer nur mäßig quotenstarken Serie zu machen, werden wir wohl nicht erfahren. Ich persönlich würde nicht in nächster Zeit mit Solo-Abenteuern von Mockingbird und Lance Hunter rechnen, doch ich wurde auch schon häufig von einigen Sender-Entscheidungen überrascht (wie beispielsweise der Verlängerung von "Agent Carter" um eine weitere Season).