Agent Carter TV Show

Quelle: Marvel

Kürzlich hat ABC bestätigt, dass der Sender ab der nächsten Fernseh-Saison eine weitere Comic-Serie von Marvel ins Programm aufnehmen wird – "Agent Carter", die Spin-Off-Serie von Captain America mit Hayley Atwell wieder in der Rolle der toughen Agentin Peggy Carter, die maßgeblich am Aufbau der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. beteiligt war. Im Gegensatz zu den anderen Comic-Serien, die ab Herbst im US-Fernsehen starten wie "The Flash", "Gotham" und "Constantine" haben wir noch keine Vorschau auf die "Agent Carter"-Serie gesehen und da die Produktion erst im Juni anläuft, wird es wohl noch eine Weile lang so bleiben. Ein Update haben wir aber bereits für Euch. Wer sich bei "Agent Carter" eine erste Staffel in voller Länge wie bei "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." erhofft hat, wird enttäuscht werden. Hayley Atwell selbst hat in einem Interview mit Marvel, das Ihr im Video unten sehen könnt, enthüllt, dass die erste Season nur acht Folgen beinhalten wird. Das passt mit dem früheren Bericht zusammen, dass "Agent Carter" die Lücke füllen wird, die "Agents of S.H.I.E.L.D." während der Winterpause hinterlassen wird. Es scheint so, als würde ABC diesmal die neue Serie mit etwas Vorsicht angehen. Schließlich hat auch "Agents of S.H.I.E.L.D." nicht für die phänomenalen Quoten gesorgt, die sich Marvel und ABC nach dem Kinoerfolg von The Avengers erhofft haben. Sollte die 8-Folgen-Season von "Agent Carter" Erfolg haben, wird die zweite Staffel sicherlich länger sein.

Der Plot der Serie lautet wie folgt:

Es ist 1946 und der Frieden hat Peggy Carter übel mitgespielt, denn mit der Rückkehr der Männer nach dem Kampf in der Übersee, wird sie als Frau ins Abseits gedrängt. Peggy arbeitet für den geheimen SSR (Strategic Scientific Reserve) und muss Verwaltungsarbeit einerseits und Geheimaufträge von Howard Stark andererseits balancieren, während sie ihr Leben als eine alleinstehende Frau in Amerika führen muss, in Folge des Verlusts der Liebe ihres Lebens – Steve Rogers.