Agent Carter Plakat

Quelle: Marvel Entertainment

Was sehen wir auf diesem Poster? Schicker blauer Zweiteiler, cooler roter Hut, der das Gesicht unserer Heldin zur Hälfte verdeckt, eine lässige Pose und eine Pistole in der Hand. Das ist doch eigentlich einer klassischer Femme Fatale ähnlicher als einer Comic-Heldin.

Agent Carter Plakat 1

Aber nein, es handelt sich nicht um eine neue Noir-Serie von ABC, sondern um einen neuen Serienableger aus Marvels Avengers-Universum. Dieser ist Agentin Peggy Carter gewidmet, der ersten großen Liebe von Steve Rogers, alias Captain America. Hayley Atwell, die auch mehrere Gastauftritte in den Flashbacks der aktuellen Staffel von "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." absolviert hat, schlüpft für die siebenteilige Miniserie wieder in die Rolle der Superagentin, die sich als starke Frau in der von Sexismus geprägten Welt der Vierziger behaupten muss. Gewissermaßen Marvel meets "Mad Men". Sowohl das neuste Poster als auch die bisherigen Spots zum Serien-Event setzen stark auf den Retro-Charme, der die Serie anders aussehen lässt, als  alles aus der aktuellen Marvel-Welt. Ein weiterer großer Pluspunkt ist natürlich auch Frau Atwell, die mit Peggy Carter vielleicht die Rolle ihres Lebens spielt. Schließlich gibt es einen Grund, weshalb dieser Charakter immer wieder von Marvel zurückgebracht wird und auch in Avengers: Age of Ultron und Ant-Man zu sehen sein wird.

Um bei Euch die Vorfreude auf "Marvel’s Agent Carter" zu steigern, haben wir unten noch den One-Shot-Kurzfilm "Agent Carter" angefügt, mit dem der Weg zu einer eigenen Serie begonnen hat. Dieser Kurzfilm von Louis D’Esposito, der auch bei einer Folge der Miniserie Regie geführt hat, vermittelt gekonnt die Atmosphäre, auf die die Serienmacher es bei "Marvel’s Agent Carter" abgesehen haben und macht wirklich Lust auf mehr. Mehr gibt es dann ab dem 6. Januar 2015. Dann startet "Marvel’s Agent Carter" mit einer Doppelfolge auf ABC.