Quelle: MTV

Universal Pictures hat einen neuen unzensierten Red-Band-Trailer zu Seth MacFarlanes Westernkomödie A Million Ways to Die in the West und dieser belegt die bisherigen Eindrücke – uns erwartet eine schamlose, freche, häufig ganz tief unter die Gürtellinie greifende Komödie, die aber auch genug Western-Flair versprüht, um sich vom Gros der Komödien abzuheben. Ich hoffe nur, dass im Gegensatz zu Seth MacFarlanes Ted nicht die besten Gags bereits im Trailer verpulvert wurden, doch die Idee hinter A Million Ways to Die in the West gibt für eine Spielfilmlänge auch mehr her als die von Ted (geiles Konzept, das sich aber schon nach 20 Filmminuten etwas verbraucht hat). Wie schon bei Ted, übernahm MacFarlane nicht nur die Regie, sondern hat auch das Drehbuch geliefert und spielt die Hauptrolle – diesmal sogar in Fleisch und Blut, in seiner ersten "menschlichen" Rolle. Er scheint die Sache auch recht gut zu machen, doch bei dieser grandiosen Nebenbesetzung (Charlize Theron, Liam Neeson, Neil Patrick Harris, Giovanni Ribisi, Amanda Seyfried und Sarah Silverman) hat er auch genug Unterstützung, sodass er den Film nicht alleine tragen muss.

Deutscher Trailer

Englischer Trailer

Außerdem wurde dem Film ein neues Poster spendiert, das es sich mit dem Humor auch recht einfach macht.

A Million Ways to Die in the West Vorschau

Inhalt:

"Der Schafzüchter Albert (Seth MacFarlane) ist ein Feigling mit losem Mundwerk und somit für die Bewohner der Wild-West Stadt „Old Stump" ein unverbesserlicher Außenseiter. Er lehnt gewalttätige Auseinandersetzungen ab und hat noch nie einen Colt abgefeuert. Auch seine enttäuschte Freundin (Amanda Seyfried) ist längst in die Arme eines weniger ängstlichen Cowboys geflüchtet.

Doch eines Tages kommt eine bildschöne Fremde, Anna (Charlize Theron), in die Stadt und weckt in Albert tief verborgene Lebensgeister — vor allem aber jenen Mut, ohne den man sich dem Kugelhagel und sonstigem Wahnsinn auf der Meile zwischen Sheriffsbüro und Saloon niemals aussetzen sollte. Albert verliebt sich in Anna, die nur leider zu erwähnen vergaß, dass ihr Gatte ein ebenso schießwütiger wie eifersüchtiger Bandit ist. Alberts neu entdeckter Mut wird nun auf die Probe gestellt, denn wenn er nicht in den Staub der Hauptstraße beißen will, muss er die Sache diesmal selbst in die Hand nehmen."  (Quelle: Universal Pictures Germany)

In den deutschen Kinos startet der Film am 29.05.2014.