Von Tsunamis zu Zombies – Juan Antonio Bayona inszeniert World War Z 2!

0
World War Z Regie

Quelle: The Hollywood Reporter

Nach dem berichteten (und niemanden überraschenden) Ausstieg des Regisseurs Marc Forster bei der Fortsetzung zu seinem Zombies-Megablockbuster World War Z dauerte die Suche nach einem Ersatz nicht lange. Mit World War Z 2 (oder wie auch immer die Fortsetzung heißen wird) wird der spanische Regisseur Juan Antonio Bayona sein Hollywood-Debüt feiern. Zwar hat er bereits letztes Jahr mit The Impossible eine englischsprachige Produktion inszeniert, doch es handelte sich dabei genau genommen um einen spanischen Film. Mit dem von Guillermo del Toro produzierten Gruselhit Das Waisenhaus feierte Bayona 2007 ein beeindruckendes Regiedebüt (dein US-Remake befindet sich seitdem in Arbeit). Fünf Jahre später meldete er sich nicht minder erfolgreich mit The Impossible zurück, der in Spanien zum zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten avancierte und Naomi Watts ihre zweite Oscarnominierung einbrachte. Auch wenn die Meinungen der Kritiker bei The Impossible auseinander gehen, sind sich die meisten in einem Punkt einig: die anfangs gezeigte Tsunami-Szene ist hervorragend inszeniert und an ihrer Wucht kaum zu überbieten.

Das alleine ist bereits der Grund, warum ich mich auf Bayona als Regisseur des Films freue. Marc Forster ist mit World War Z ein solider Streifen gelungen, doch seine Inszenierung der Actionszenen lässt zum Teil immer noch zu wünschen übrig (auch wenn sie sich seit Ein Quantum Trost enorm verbessert hat).

Wann World War Z 2 in die Kinos kommen soll, ist noch unbekannt. Ich würde nicht vor 2016 damit rechnen. Brad Pitt wird höchstwahrscheinlich wieder in der Hauptrolle zurückkehren – schließlich war Teil 1 der finanziell erfolgreichste Film seiner langen Karriere.