Will Smith endgültig raus aus Independence Day 2!

0
Will Smith Independence Day 2

Quelle: Deadline

Er ist nicht dabei. Er ist dabei. Er ist vielleicht dabei. Er ist definitiv nicht dabei. Er ist womöglich doch wieder dabei…

Das Hin und Her bezüglich Will Smiths Beteiligung am lange geplanten Sequel zu seinem weltweiten Hit Independence Day hat offensichtlich ein Ende. Wie das Online-Portal Deadline berichtet, hat Will Smith dem Studio seine Beteiligung an der Fortsetzung abgesagt. Erst letztes Jahr gab es für die Fans wieder Hoffnung, als Roland Emmerich verkündete, er sei noch im Gespräch mit Smith (nachdem es zuvor bereits hieß, er wäre nicht dabei). Diesmal scheint es aber wirklich endgültig zu sein. Die Arbeit an Independence Day 2, der kürzlich um ein Jahr nach 2016 verschoben wurde und fast genau 20 Jahre nach Teil 1 in die Kinos kommen soll, wird trotzdem ohne Verzögerungen weitergehen. Da 20th Century Fox bereits die Möglichkeit in Betracht gezogen hat, dass Will Smith seine Rückkehr verweigern würde, haben Dean Devlin und Roland Emmerich zwei Drehbuchfassungen geschrieben – eine mit und eine ohne Smiths Charakter. Seitdem arbeitet der Autor James Vanderbilt an beiden Skripts.

Ein bisschen enttäuschend ist es schon, dass Smith nicht zu der Rolle zurückkehren möchte, die ihm seinen weltweiten Durchbruch ermöglichte und bislang seinen finanziell erfolgreichsten Film darstellt. Insbesondere nach dem Flop von After Earth hätte man erwarten können, dass es sich zugunsten von Independence Day 2 entscheiden würde. Doch vielleicht möchte Smith jetzt die Sequels zu seinen Filmen hinter sich lassen. Es sieht also auch für Men in Black 4 und Bad Boys 3 nicht besonders gut aus.

Derweil sollen laut Roland Emmerich dennoch einige alte Charaktere aus Independence Day wieder im Drehbuch auftauchen. Ich hoffe, dass Jeff Goldblum unter den Rückkehrern sein wird.

Independence Day 2 soll voraussichtlich am 30.06.2016 in die deutschen Kinos kommen.