Bald gibt’s wieder voll auf die Nüsse!

0
Voll auf die Nüsse

Quelle: The Hollywood Reporter

In Deutschland hat Dodgeball: A True Underdog Story (besser bekannt hierzulande unter dem dämlich brachialen Titel Voll auf die Nüsse) keine großen Wellen geschlagen als er 2004 in die Kinos kam, In den USA wurde die Komödie mit Vince Vaughn und Ben Stiller hingegen ein großer Hit und spielte bei einem Budget von $20 Mio mehr als $110 Mio ein. Und das auch zu Recht, der Film gehört nämlich zu den lustigsten PG-13-Komödien des letzten Jahrzehnts! Ja, Voll auf die Nüsse kam in die Kinos, bevor die große Welle der erfolgreichen nicht-jugendfreien Komödien in den USA begann. Das ging erst 2005 mit Jungfrau (40), männlich, sucht… und Die Hochzeit-Crasher los. Mittlerweile ist das R-Rating für die meisten großen Komödien schon fast Pflicht. Das ist auch durchaus nicht verkehrt, doch Voll auf die Nüsse hat gezeigt, dass man auch ohne diese Freigabe einen verdammt witzigen Film machen kann, der deutlich besser ist als das Meiste von dem, was Stiller und Vaughn in den letzten Jahren auf den Markt gebracht haben.

Überraschend also, dass nie ein Sequel kam. Sicher, es wurde hier und da mal geredet, doch nie wurde etwas konkret. Vielleicht hatte das damit zu tun, dass Vaughn ein Jahr später mit Die Hochzeit-Crasher eienn noch viel größeren Hit landen konnte und Stiller in den Nachts im Museum- und Meine Frau, ihr Vater…-Filmreihen "feststeckte". Noch überraschender ist aber, dass jetzt doch noch eine Fortsetzuung kommen soll. Fox hat den Drehbuchautor Clay Traver mit dem Drehbuch zum Sequel beauftragt. Sowohl Stiller als auch Vaughn werden in ihren Rollen zurückkehren. Im ersten Film spielten beide bittere Rivalen in einer Dodgeball-Meisterschaft (ähnlich dem uns besser vertrauten Völkerball). In der Fortsetzung müssen sich die beiden zusammenraufen, denn ein viel größerer Feind erwartet sie, den sie nur gemeinsam besiegen können.

Zwar freue ich mich prinzipiell über die Fortsetzung, jedoch ist es schon seltsam, dass sie etwa zehn Jahre nach dem Original kommen soll. So amüsant ich Voll auf die Nüsse auch fand, so wenige Menschen, wie ich finde, erinnern sich heute noch an ihn. Er kam seinerzeit gut an, hat aber auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen wie z.B. die Komödien von Judd Apatow.

Mal sehen, ob demnächst auch Die Hocheit-Crasher mit einem Sequel bedacht wird. Das Original hat schließlich alleine in Nordamerika mehr als $200 Mio eingespielt.