Tom Hanks ist Walt Disney im ersten Saving Mr. Banks Trailer

0

Quelle: Walt Disney

Die Entstehungsgeschichte des Disney-Klassikers Mary Poppins (1964) liefert perfekten Filmstoff. Walt Disney musste hart für die Filmrechte kämpfen, die P.L. Travers, die Autorin, lange nicht hergeben wollte. Mehr als 20 Jahre nachdem die ersten Versuche unternommen wurden, die Rechte an den ersten beiden Büchern über das magische Kindermädchen zu sichern, konnte Disney den Film machen. Er lud Travers nach Kalifornien ein und überzeugte sie im Verlauf einiger Wochen davon, dass ihre Bücher in guten Händen seien. Am Ende war Travers jedoch mit dem Ergebnis höchst unzufrieden. Die Abwandlung des Charakters von Poppins (von launisch zu freundlich), die Filmsongs der Sherman-Brüder und vor allem die animierte Filmsequenz haben sie sehr gestört und es kam zu vielen Konflikten mit Disney selbst, sodass sie zunächst nicht einmal zur Filmpremiere eingeladen wurde (und erst Disney um die Erlaubnis biten musste). Wegen all dem war Travers so wütend, dass sie geschworen hat, Disney würde nie wieder ein Mary-Poppins-Buch von ihr adaptieren dürfen. Als das Mary-Poppins-Musical in den Neunzigern auf die Beine gestellt werden sollte, waren ihre Bedingungen, dass nur englische (und nicht amerikanische) Autoren daran arbeiten durften und dass niemand von dem Produktionsteam des 1964-Films an dem Musical kreativ tätig sein durfte. Das hat sie auch in ihrem Testament festgehalten.

Dass Hollywood selbst häufig die besten Geschichten liefert, hat man sich auch bei Disney gedacht. Vom Regisseur von Blind Side – Die große Chance kommt am 30.01.2014, unter dem Titel Saving Mr. Banks, ein Film über die Entstehungsgeschichte von Mary Poppins in die deutschen Kinos. Die Rolle von Walt Disney übernahm Tom Hanks, der mit diesem Part und dem von Captain Phillips (ab 7.11.2013) seine interessantesten Rollen seit Jahren spielt. Ihm gegenüber steht Emma Thompson als P.L. Travers. Auch in weiteren Rollen hat sich mit Paul Giamatti, Ruth Wilson, Colin Farrell, Rachel Griffiths und Jason Schwartzman eine illustre Besetzung versammelt. Zu dem Film haben wir den ersten Trailer. Dieser enttäuscht nicht und legt die Vermutung nahe, dass sowohl Hanks als auch Thompson dieses Jahr beim Oscar-Rennen nicht unerwähnt bleiben werden.