Jason Statham kehrt als The Mechanic zurück

0
The Mechanic 2 News

Quelle: The Hollywood Reporter

In einer der überraschendsten Sequel-Bekanntmachungen der letzten Monate, hat The Hollywood Reporter erfahren, dass die Produktionsfirma Nu Image eine Fortsetzung zu Jason Stathams Actionfilm The Mechanic (seines Zeichens ein Remake des Charles-Bronson-Films Kalter Hauch) aus dem Jahre 2011 in der Mache hat. Das Projekt wird aktuell potenziellen Käufern beim European Film Market, der parallel zur Berlinale stattfindet, vorgestellt. Jason Statham wird in der Rolle des effizienten Killers Arthur Bishop zurückkehren, der einen eigenen Ehrenkodex befolgt und die einzigartige Gabe besitzt, sich seiner Zielpersonen möglichst sauber zu entledigen. Als Regisseur ist der Deutsche Denis Gansel im Gespräch, der mit Die Welle einen großen Hit landete, bevor er mit dem Horrorfilm Wir sind die Nacht und dem Politthriller Die vierte Macht zwei Flops hintereinander hinlegte. Nichtsdestotrotz scheint Gansels meist düstere Regie auf sich aufmerksam gemacht haben und er reiht sich in die lange Liste deutscher Regietalente ein (in den letzten Jahren beispielsweise auch Robert Schwentke, Florian von Donnersmarck und Christian Alvert), die den Schritt über den Teich machen.

Die Meldung, dass überhaupt eine Fortsetzung zu The Mechanic in Arbeit ist, kommt sehr überraschend, denn obwohl ich den Film mochte (ich würde ihn sogar als den besten Statham-Actioner der letzten drei Jahre bezeichnen), habe ich nie mit einem Sequel gerechnet. Nicht nur schein der Film gut in sich abgeschlossen zu sein, er war auch kaum ein Riesenhit oder sammelte sich eine große Fangemeinde ein, um an eine Fortsetzung denken zu lassen.

Ich denke mehr als alles andere, zeigt die Ankündigung von The Mechanic 2 und Jason Stahams Bereitschaft zur Rolle zurückzukehren, dass Stathams Karriere schon länger nicht mehr gut läuft außerhalb der Expendables-Filme. Sah es in der ersten Hälfte des letzten Jahrzehnts noch aus als könnte er das Erbe der Actiongiganten der Achtuigerund Neunziger antreten, wurden Hits für ihn immer rarer. Seine letzten vier breiten Starts in den USA abseits von The Expendables floppten und erreichten zwischen $17 Mo und $25 Mio. Tatsächlich ist The Mechanic sein umsatzstärkster Film der letzten fünf Jahren, wenn man The Expendables und sein Sequel außen vor lässt. Doch auch er hat mit $29 Mio in den USA und $51 Mio weltweit bei einem Budget von $40 Mio nicht gerade ein Feuer an den Kinokassen entfacht. Das macht die Bereitschaft, ein Sequel zu drehen noch kurioser, insbesondere wenn man bedenkt, wie böse Stathams letztes Solo-Sequel, Crank 2: High Voltage, in seiner Heimat an den Kinokassen auf die Nase fiel. Dabei würde ich behaupten, dass der erste Crank eine deutlich größere Fangemeinde hat als The Mechanic, den mittlerweile alle bis auf die absolut eingefleischten Statham-Fans vergessen haben dürften. Daher bezweifle ich stark, dass The Mechanic 2 Statham einen neuen Hit ermöglichen wird, doch immerhin meine Eintrittskarte wird er haben