Der Teaser zu Steven Soderberghs Serie "The Knick" ist leicht verstörend

0

Quelle: Cinemax

Also eigentlich sollte Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen Steven Soderberghs Abschiedsvorstellung sein, nach der er sich seiner Kunst und anderen Tätigkeiten widmen wollte. Doch irgendwie hat man nicht das Gefühl, als wäre Soderbergh vom Filmgeschäft weit weg. Sein Liberace-Biopic lief in den USA zwar "nur" auf dem Kabelsender HBO, doch in vielen Ländern (wie auch in Deutschland) kam der Film in die Kinos. Doch auch Liberace war nicht Soderberghs letzte Regiearbeit. Für diesen Sommer ist die Ausstrahlung seiner zweiten TV-Serie (nach der wenig erfolgreichen Satire-Serie "K Street") geplant. "The Knick" spielt in Downtown New York um das Jahr 1900 und handelt von der harten Arbeit im berühmten New Yorker Krankenhaus Knickerbocker Hospital, in dem die Ärzte und Krankenschwestern ohne Antibiotika hohen Sterberaten trotzen und dabei die Grenzen der damaligen Medizin sprengen. Die Hauptrolle in "The Knick" übernimmt der Brite Clive Owen. Trotz zahlreicher Hauptrollen fand Owen im Kino leider nie den großen Erfolg, den man von ihm einst erwartete. Vielleicht ist aber gerade eine Prestige-Serie wie diese genau das Richtige für ihn.

Zu "The Knick" wurde der erste Teaser veröffentlicht, der zugegeben etwas…verstörend erscheint, um nicht zu sagen, dass er eine Horrorserie vermuten lässt. Eins dürfte sicher sein – eine Krankenhausserie wie "Grey’s Anatomy" oder "ER – Emergency Room" wird das nicht!

Die erste Staffel von "The Knick" wird zehn Folgen beinhalten. Bei wie vielen davon Soderbergh Regie geführt hat, ist unklar, doch es dürften mehrere sein.