Terminator 5 hat einen Regisseur!

2
Terminator Reboot

Quelle: Variety

Vor einigen Monaten haben wir Euch angekündigt, dass uns 2015 der erste Film in einer neuen geplanten Trilogie von Terminator-Streifen erwartet, produziert von Paramount Pictures und Annapurna Pictures, dem Studio hinter Filmen wie Zero Dark Thirty und The Master. Sogar der deutsche Starttermin steht schon fest – am 25.06.2015 sind die Killermaschinen in den hiesigen Kinos unterwegs. Mit dem Dreh soll es bereits Anfang kommenden Jahres losgehen und alles deutet daraufhin, dass Arnold Schwarzenegger, der mit dem Franchise unzertrennlich in Verbindung gebracht wird, wieder mit von der Partie sein wird, nachdem er (mit der Ausnahme eines computergenerierten Moments) beim letzten Film, Terminator: Die Erlösung, eine Pause einlegen musste.

Jetzt scheint auch der Regisseur gefunden zu sein, der die Terminator-Reihe für eine neue Generation wiederbeleben soll – Alan Taylor. Erst dieses Jahr wird Taylor, der bisher vor allem mit seiner ausgiebigen Arbeit im TV-Bereich (u.a. bei "Game of Thrones") unterwegs war, mit Thor: The Dak Kingdom sein Blockbuster-Debüt feiern. Den Machern des neuen Terminator-Streifens gefällt aber scheinbar das, was sie von jenem Film bisher gesehen haben so sehr, dass sie Taylor nun das Schicksal des Terminator-Franchises anvertrauen. Schließlich erhofft man sich nach dem relativen Misserfolg von Terminator: Die Erlösung (damals noch bei Warner Bros. im Verleih) einen sauberen Neustart, der eine vielversprechende und lange Zukunft der Reihe garantiert.

Ob das aber mit dem auf die 70 zugehenden Arnie noch so gut klappen wird, da bin ich mir nicht ganz sicher…

  • Delonte

    Arnie in einer Hauptrolle wird sich nicht mehr rechnen, da müssen andere Leute her. Taylor hat gute Referenzen im Serien-Bereich, aber bei den Autoren bin ich skeptisch. Ziemlich uninteressantes Projekt bisher.

  • Arthur A.

    Die haben es ja schon mit jemand anderem versucht (Sam Worthington, Christian Bale) – hat auch nicht so gut hingehauen.