Bestsellerautor Tom Clancy ist verstorben

0

Quelle: New York Times

Tom Clancy, einer der erfolgreichsten Politthriller-Autoren aller Zeiten, starb vorletzte Nacht in einem Krankenhaus im Baltimore. Er wurde 66 Jahre alt.  Die Todesursache wurde zunächst nicht bekanntgegeben.

Tom Clancy war eine prominente Figur der Literatr, aber auch im Film- und Videospielgeschäft war sein Name bereits eine Marke für sich. Vor allem ist er durch die Romane um den CIA-Agenten Jack Ryan berühmt geworden, der in 16 seiner Romane eine Rolle spielt. Der neuste davon, "Command Authority", erscheint kommenden Dezember und wird damit das letzte publizierte Werk von Tom Clancy sein. Viermal wurden seine Romane um Jack Ryan verfilmt: Jagd auf Roter Oktober, Die Stunde der Patrioten, Das Kartell und Der Anschlag. Im ersten davon spielte Alec Baldwin die Ryan-Rolle, in den folgenden beiden Harrison Ford und in Der Anschlag Ben Affleck. Noch diesen Dezember erwartet uns der fünfte Leinwandauftritt von Jack Ryan, diesmal gespielt von Chris "Captain Kirk" Pine. Der Jack Ryan: Shadow Recruit genannte Film basiert im Gegensatz zu den anderen vier nicht auf einem bestimmten Clancy-Roman, sondern bietet eine komplett neue Geschichte mit Clancys Charakter Ryan im Mittelpunkt. Der Film soll der Startschuss für ein filmisches Tom-Clancy-Universum sein, in dem auch Charaktere wie John Clark eigene Filme beommen sollen, die sich mit den "Jack Ryan"-Filmen überschneiden.

Doch auch den Fans von Videospielen ist Tom Clancys Name ein Begriff. Ubisoft veröffentlicht seit Jahren Titel mit Clancys Namenszusatz. Die bekanntestem Reihen dabei sind Tom Clancy’s Rainbow Six, Tom Clancy’s Ghost Recon und Tom Clancy’s Splinter Cell. Die letzte Reihe soll ebenfalls bald verfilmt werden, und zwar mit Tom Hardy in der Hauptrolle.

Ubisoft hat das folgende Statement zum Tod des Autors veröffentlicht:

We are saddened to learn of Tom Clancy’s passing and our condolences go out to his family. Tom Clancy was an extraordinary author with a gift for creating detailed, engrossing fictional stories that captivated audiences around the world.

The teams at Ubisoft, especially at the Red Storm studio, are incredibly grateful to have collaborated with and learned from him, and we are humbled by the opportunity to carry on part of his legacy through our properties that bear his name.