Quentin Tarantino nennt seine bisherigen Filmfavoriten von 2013

0
Quentin Tarantino Lieblingsfilme

Quelle: Tarantino Archives

Ich finde es immer interessant, Favoritenlisten von Filmschaffenden zu lesen. Erstens bringt das die Filmemacher und Schauspieler einem als Filmfans (wie man es selbst ist) näher, zweitens ist es doch aufschlussreich zu sehen, welche Filme als Einfluss oder Orientierung für die Filmemacher dienen können. Jemand, der mit diversen Lieblingslisten nie geizte, ist Quentin Tarantino, der in den häufig am Ende eines Jahres seine persönliche Bestenliste veröffentlicht. Zwar tat er dies letztes Jahr nicht, weil mit Django Unchained ja auch sein eigener Film im Spiel war, jedoch gibt es Listen von 2010 und 2011 zu finden. In den beiden Jahren waren Toy Stoy 3 und Midnight in Paris jeweils seine Favoriten – und beide wurden auch bei den Oscars als "Bester Film" nominiert.

Zwar ist das Kinojahr 2013 noch lange nicht vorüber, jedoch stellte Quentin Tarantino seiner größten Fansite, The Quentin Tarantino Archives als "exklusives Geschenk während des Regierungs-Shutdowns in den USA", seine vorläufige Liste der besten Filme von 2013. Diese sind in alphabetischer Reihenfolge angeführt, sodass die Liste keinen Rückschluss auf seine aktuelle Nummer 1 zulässt. Dennoch ermöglicht sie wieder einen guten Einblick in den Geschmack des Oscarpreisträgers.

  • Afternoon Delight
  • Before Midnight
  • Blue Jasmine
  • Conjuring – Die Heimsuchung
  • Drinking Buddies
  • Frances Ha
  • Gravity
  • Kick Ass 2
  • Lone Ranger
  • Das ist das Ende

Acht dieser zehn Filme habe ich auch gesehen (alle bis auf Afternoon Delight und Drinking Buddies) und mindestens drei davon wären auch in meiner vorläufigen Bestenliste von 2013 vorzufinden (Gravity, Before Midnight und Das ist das Ende). Während es mich kaum überrascht, dass Tarantino Blue Jasmine, Gravity und Before Midnigh, die diesjährigen Kritikerlielinge, gewählt hat und Drinking Buddies und Frances Ha als Vertreter der neuen Independent-Bewegung, so muss ich doch sagen, dass die Wahl von Lone Ranger und Kick Ass 2 schon recht ungewöhnlich ist. Jedoch begrüße ich das besonders im Falle von Lone Ranger sehr. Hoffentlich wird Johnny Depp mal in einem Film von Tarantino auftreten.