Paranormal Activity 5 kommt doch erst 2014!

0

Quelle: Exhibitor Relations

Zunächst war es die Saw-Reihe, die es als Tradition etabliert hat, zwischen 2004 und 2010 im Jahrenrhythmus pünktlich zu Halloween einen neuen Teil in die Kinos zu bringen. Das ging sogar so weit, dass der Slogan von Saw IV lautete "If it’s Halloween, it must be Saw". Bis zum Abschluss der Filmreihe wurde die Tradition eingehalten. Seit 2009 schien es so als würde eine weitere, günstig produzierte Horrorserie dem gleichen Muster folgen – Paranormal Activity. Okay, streng genommen startete der erste Film im limitierten Verleih bereits am 25. September 2009, aber wollen wir nicht so genau sein! In den nächsten drei Jahren gab es im Oktober, rechtzeitig zu Halloween, einen neuen Paranormal Activity und diese Filme waren noch erfolgreicher als die Saw-Streifen. Zwei der vier bisherigen Teile konnten alleine in den USA mehr als $100 Mio an den Kinokassen einnehmen – für einen Horrorfilm unglaublich gut. Auch wenn der letzte Film mit knapp $54 Mio in Nordamerika stark abfiel, wurden es weltweit trotzdem mehr als $140 Mio und das bei einem Budget von lediglich $5 Mio. Auch in Deutschland erfreut sich die Reihe eines großen Erfolgs. Die letzten beiden Filme wurden von jeweils mehr als 700,000 Zuschauern im Kino gesehen. Die Tradition zahlt sich aus.

Doch damit ist jetzt Schluss. Nachdem letztes Jahr schon kurz nach dem Release von Teil 4 angekündigt wurde, dass Paranormal Activity 5 im Oktober 2013 in die Kinos kommen würde, hat Paramount jetzt unerwartet den Start nach hinten verschoben, in den Januar 2014. Er startet nun am 3.01.2014. Die genauen Gründe sind dafür noch unklar. Womöglich gibt es ja Probleme bei Paramount, eine vernünftige Weiterführung der Geschichte zu entwickeln. Es könnte aber auch eine Reaktionen auf die gesunkenen Einnahmen des vierten Films sein. Schließlich wurden in Vergangenheit viele erfolgreiche Horrorfilme am ersten Januar-Wochenende gestartet, darunter Devil Inside, White Noise und Texas Chainsaw 3D. Die neusten Informationen besagen sogar, dass es sich beim verschobenen Filn  gar nicht um Paranormal Activity 5 handelt, sondern um den geplanten Ableger für ein lateinamerikanisches Publikum (wir haben berichtet), welches in der Regel einen großen Anteil an der Zuschauern der Paranormal-Reihe ausgemacht hat.

Wen diese Entwicklung freuen sollte, ist Sony, denn das Carrie-Remake von dem Studio bleibt damit der einzige Horrorfilm, der diesen Oktober in die US-Kinos kommt und sollte so die Halloween-Massen anlocken.

Jedoch belässt Paramount es nicht dabei, Paranormal Activity 5/das Spin-Off zu verschieben. An seine Stelle tritt am 25.10.2013 Jackass Presents: Bad Grandpa, eine Art Ableger von Jackass (wer die bisherigen Filme gesehen hat, weiß, um welchen Charakter es geht). Da Jackass 3 mit einem ähnlichen Startdatum 2010 mit mehr als $50 Mio angelaufen war, verspricht sich Paramount sicherlich großen Erfolg vom neuen Film.

Also Schmerzhafter Klamauk statt Horror – guter Tausch?