Ryan Gosling will kämpfen im neuen Trailer zu Only God Forgives

0

Quelle: JoBlo

"Wanna fight?"

Das sind die einzigen Worte, die im neuen knallharten Trailer zu Only God Forgives aus Ryan Goslings Mund kommen. Nach dem Mini-Teaser, den wir Euch präsentiert haben, gibt es jetzt auch einen eineinhalbminütigen unzensierten "Red-Band"-Trailer zu Nicolas Winding Refns Nachfolger zu Drive. Obwohl Refn bereits seit den Neunzigern aktiv ist und auch in den frühen Jahren seiner Karriere mit der Pusher-Trilogie sich eine Fan-Gemeinde aufgebaut hat, war es erst Drive, der ihn der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und zu einem der größten Kultregisseure moderner Zeit gemacht hat. Drive war weder ein überragender Box-Office-Erfolg noch hat er bei den Oscars einen Eindruck gemacht und dennoch gibt es kaum einen Film von 2011, über den die Filmfans weltweit so viel geredet haben. Eine berauschende Mischung aus cooler Ästhetik, einem einprägsamen Soundtrack und einer hypnotischen Performance von Ryan Gosling hat dem Film viel Wertschätzung seitens der Filmliebhaber gebracht.

Genau diese Elemente scheint Refns neuster Film zu bieten. Erneut arbeitet er mit Gosling zusammen, der auf den ersten Blick, (wie auch in The Place Beyond the Pines) wieder dieselbe Rolle spielt wie in Drive. Er ist Julian, ein britischer Gangster Julian, der nach dem Mord an einem Polizisten in Bangkok untergetaucht ist. Sein Bruder wird in einem Racheakt von einem ehemaligen thailändischen Polizisten getötet, woraufhin Julians Mutter (Kristin Scott Thomas) ihn auf den ansetzt. Wer jedoch Refns Filme kennt, weiß, dass die Handlung beinahe nebensächlich ist und es vor allem um die erzeugte Atmosphäre geht. Und von dieser gibt es, wenn man dem Trailer vertraut, reichlich.