Der Produzent will mehr große Namen für The Expendables 3!

0

Quelle: Total Film

Obwohl The Expendables 2 noch nicht das Licht der Kinoprojektoren erblickt hat, ist sowohl den Zuschauern als auch allen Beteiligten bereits klar, dass die Serie damit kaum ein Ende finden wird. Mit größeren Rollen für Arnie und Bruce Willis, sowie den Neuzugängen von Van Damme und Chuck Norris ist Erfolg für den Film vorprogrammiert.

Und so beschäftigt den Produzenten Avi Lerner bereits die Frage nach der Besetzung für den unausweichlichen dritten Film. Schließlich lebt die ganze Expendables Reihe von dem Clue, Altstars des Action-Genres in einem Film zu vereinen und entweder als Team oder gegeneinander kämpfen zu lassen. Waren es im ersten Film nur einige Stars, auf denen der Fokus lag (Willis und Schwarzenegger hatten nur kurze Gastauftritte), so gab man in der Fortsetzung nach dem Motto "mehr ist mehr" Vollgas und konnte mit Scott Adkins, Jean-Claude Van Damme und Chuck Norris weitere Genre-Ikonen verpflichten, während man alle noch lebenden Stars des Originals, mit der Ausnahme von Mickey Rourke zurückgebracht, hat. Doch Lerner gibt sich nicht damit zufrieden, 11 Namen auf dem Filmplakat zu haben. Er hat bereits vier weitere Schauspieler im Sinn, die, wenn alles nach seinen Vorstellungen läuft, ebenfalls in The Expendables 3 mitmischen werden.

Nicholas Cage steht als Neuzugang wohl bereits fest. Cage sollte schon im zweiten Film einen Auftritt haben, doch dies scheiterte aus terminlichen Gründen. Außerdem steht das Studio momentan in Verhandlungen mit Harrison Ford. Ferner erläutert Lerner, dass eine Rolle für Dirty Harry höchstpersönlich, Clint Eastwood, vorgesehen wurde. Schließlich soll auch Wesley Snipes, der nach 2,5 Jahren im Gefängnis wegen Steuerhinterziehung nächsten Juli entlassen wird, einen Part übernehmen. Ansonsten soll jeder, der den zweiten Teil überlebt, auch im dritten Film wieder mit von der Partie sein, so Lerner. Auch für Mickey Rourke sei noch Platz zur Serie zurückzukehren – insofern er "nicht zu verrückt" sei. Rourke hat den ersten Film aus Freundschaft zu Stallone gemacht, der finanzielle Anreiz für die Rückkehr in Teil 2 war aber nicht groß genug. Interesanterweise ist es der (nicht gezeigte) Tod von Rourkes Charakter Tool in The Expendables 2, der die Ereignisse des Films in Bewegung setzt. Es wird interessant sein zu sehen, wie man ihn dennoch im dritten Teil zurückbringen würde. Nicht, dass The Expendables sich viele Gedanken um Realitätsnähe macht…

Natürlich ist es cool Namen wie Clint Eastwood oder Harrison Ford in Verbindung mit The Expendables zu lesen und doch frage ich mich, wohin es letztlich führen wird. Der erste Film war albern und zugleich enorm spaßig und der zweite sieht nach mehr vom Gleichen aus. Doch so langsam wird die Besetzung größer als die von den Romcom-Ensemble-Filmen wie Valentinstag oder Happy New Year. Bereits aus dem zweiten Teil würden wahrscheinlich Sylvester Stallone, Jet Li, Jason Statham, Randy Couture, Terry Crews, Liam Hemsworth, Bruce Willis, Dolph Lundgren, Chuck Norris und Arnold Schwarzenegger zurückkehren. Und da soll noch Platz für vier weitere Stars sein und auch noch vielleicht für Rourke? Man kann nur hoffen, dass Eastwoods Auftritt nicht auf einen "Make my day"-Spruch degradiert wird.