Aaron Paul drückt im neuen Trailer zu Need for Speed aufs Gas

0

Quelle: Movieweb

Auf die Plätze, fertig, los! Der neue Trailer zur Videospielverfilmung Need for Speed rast ins Netz und bietet noch mehr Action à la Fast & Furious. Um genau zu sein unterscheidet sich der Trailer von Fast & Furious nur durch die Besetzung, die Automodelle und die Rachethematik (wobei diese auch in Fast & Furious 7 eine Rolle spielen wird). Ansonsten hat sich der Regisseur Scott Waugh (Act of Valor) offensichtlich eine Scheibe von der irrsinnigen, alle Regel der Physik missachtenden Action der letzten beiden Fast-Filme abgeschnitten. Warum auch nicht – immerhin hat Fast & Furious 6 weltweit mehr als $750 Mio eingespielt. Ob Need for Speed ein ähnlicher Erfolg beschert sein wird, bezweifle ich. Ich hoffe allerdings, allein schon um Aaron Pauls willen, dass den Film nicht das Schicksal der meisten Spieleverfilmungen ereilt und er von der Kritikern komplett verrissen und von den Kinogängern größtenteils ignoriert werden wird. Mit "Breaking Bad" hat Paul eine sehr große Bandbreite seiner schauspielerischen Fähigkeiten an den Tag gelegt und ich hoffe, dass Need for Speed seiner Filmkarriere keinen Dämpfer verpassen wird. Neben dem Film stehen für Paul demnächst noch die Nick-Hornby-Verfilmung A Long Way Down und Ridley Scotts Bibelepos Exodus an.

Der Constanin Filmverleih bringt Need for Speed am 20.03.2014 in die deutschen Kinos.

TEILEN