Need for Speed-Verfilmung erhält eine Besetzung und einen Plot

0

Quellen: The Hollywood Reporter, Variety

Wie bereits berichtet kommt 2014 die Verfilmung der erfolgreichen Videospiel-Reihe Need for Speed unter der Regie von Scott Waugh (Act of Valor) in die Kinos. Beim Erfolg der Fast & Furious-Serie ist es sogar ein Wunder, dass diese Verfilmung nicht schon früher gekommen ist.

Jetzt fand DreamWorks auch die ersten drei Besetzungsmitglieder für den Film. Der Breaking Bad-Star und zweifacher Emmy-Gewinner Aaron Paul übernimmt die Hauptrolle in dem Film. Den weiblichen Part an seiner Seite wird die Britin Imogen Poots (Fright Night) spielen. Beide haben schon Erfahrungen miteinander gesammelt, denn sie spielen auch zwei der Hauptrollen in der Nick Hornby-Verfilmung A Long Way Down, die nächstes Jahr in die Kinos kommen wird. Auch davon haben wir schon berichtet. Als neustes Mitglied des Teams ist Dominic Cooper an Bord.

Angeblich hat der Film sogar einen Plot! Über dessen grobe Richtung berichtet jedenfalls Variety. Darin geht es um den von Paul gespielten Rennfahrer, der selbst eine Werkstatt besitzt, in der Rennautos Upgrades bekommen. Er wird von jemanden für ein Verbrechen reingelegt, das er nicht begangen hat. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hat er nur ein Ziel: Rache. Cooper wird Dino spielen, einen Unternehmer in der Welt des Auto-Tunings.

Ein deutscher Starttermin steht für Need for Speed noch nicht fest. In den USA kommt der Film am 7.02.2014 in die Kinos. Über weitere Entwicklungen halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.