Len Wiseman inszeniert Die Mumie!

1
Len Wiseman dreht Die Mumie

Quelle: Deadline

Len Wiseman hat mit Underworld eins der erfolgreichsten Action-Franchises der modernen Zeit ins Leben gerufen und sich als solider Actionregisseur profiliert. Nach dem ersten Underworld-Film, der mittlerweile neun Jahre zurückliegt, hat sich Wiseman mit keinem einzigen originellen Soff beschäftigt. Nachdem er mit Underworld: Evolution die erste Fortsetzung der Reihe inszeniert hat (und danach die Regie abgegeben hat), widmete er sich ausschließlich älteren und bekannteren Stoffen. So hat er 2007 mit Stirb Langsam 4.0 das dritte Sequel der John McClane-Sage inszeniert. Danach beschäftigte er sich im Fernseh-Geschäft mit einem ebenfalls älteren Stoff – er produzierte nämlich die Neuauflage der Cop-Serie Hawaii-Five-O, bei der er die Pilotfolge höchstpersönlich inszenierte. Nach fünf Jahren Leinwandabstinenz kehrte Wiseman dieses Jahr mit der Neuauflage des Paul Verhoeven-Hits Total Recall zurück. Obwohl sich der Film nicht als totaler Reinfall herausstellte, floppte er gnadenlos an den Kinokassen.

Das hält Wiseman aber nicht davon ab, sich erneut einem bereits mehrfach inszenierten Stoff zu widmen. Universal verpflichtete den Regisseur für das kommende Reboot der Mumie-Reihe. Wir erinnern uns: Die Mumie gehörte neben Der Wolfsmensch, Dracula und Frankenstein zu den klassischen Universal-Horrorfilmen der 1930er und 1940er. Nach unzählichen Sequels und Quasi-Sequels erfuhren alle diese Filme auch eine Neubearbeitung. Universal hat in jüngster Zeit zwei dieser Reihen neuaufgelegt. Bei The Wolfman vor zwei Jahren war der Versuch nicht gerade vom Erfolg gekrönt. Anders verhielt es sich bei Die Mumie. Von Stephen Sommers neu konzipiert als ein Abenteuerfilm der Marke Indiana Jones spielte Die Mumie im Jahre 1999 weltweit über $400 Mio ein. Die Fortsetzungen in 2001 and 2008 haben ebenfalls mehr als $400 Mio weltweit eingenommen. Erfolgreich war auch der Ableger Scorpion King, der es auf dem Heimkinomarkt auf zwei Direct-to-DVD-Sequels gebracht hat.

Die alte (neue) Reihe hat sich aber ausgespielt (Rachel Weisz kehrte nicht einmal für den dritten Film zurück und ihr Charakter musste von Maria Bello gespielt werden), doch kein Grund für Universal die Untoten ruhen zu lassen. Vor einigen Monaten gab Universal bekannt, Die Mumie, aber auch Van Helsing neues Leben einzuhauchen. Jetzt fand man für Die Mumie mit Wiseman auch den Regisseur.

Die neue Version des Stoffes soll die Handlung in die heutige Zeit bringen und statt eines familientauglichen Abenteuers zu den dunkleren Horror-Wurzeln der Reihe zurückkehren. Anvisiert ist ein Start im Sommer 2014.

Als großer Fan sowohl der alten Universal-Klassiker aber auch von Stephen Sommers erstem Mumie-Film (der ein bedeutend besserer Indiana Jones-Film war als das eigentliche Indianja Jones-Sequel, welches dann neun Jahre später kam), liegen meine Erwartungen hoch. Zum Glück fand ich bislang keinen der Filme von Wiseman sonderlich schlecht, doch ob er die richtige Person für eine düstere Variante des Stoffes ist, das bleibt noch abzuwarten…

  • Daniel L.

    Ich hab' einen Geheimtipp für die weibliche Hauptrolle 😉

    Hab' letztens erst Underworld gesehen – 6/10. Kannte bisher nur Die Hard 4 von ihm. Erwartungen sind nicht hoch, fand' Die Mumie jetzt nicht so prall.