Keine weiteren Tödlichen Versprechen von David Cronenberg!

0

Quelle: The Playlist

So wechselhaft ist Hollywood! Erst kürzlich wurden die Hoffnungen der Fans von David Cronenbergs Tödliche Versprechen – Eastern Promises auf ein Sequel zum Russenmafia-Thriller gestärkt, als bekannt wurde, dass Vincent Cassel kurz vor Vertragsabschluss für den zweiten Film stand. Cronenberg und sein Star Viggo Mortsensen waren schon seit längerer Zeit an Bord der Fortsetzung. Jetzt platzt der Traum.

In einem Interview mit The Playlist hat Cronenberg ganz offen gesagt: "Eastern Promises 2 sollte es geben. Aber das [Projekt] ist tot". Hat Cronenberg, der noch nie zuvor ein Sequel gedreht hat, seine Meinung geändert? Scheint nicht so. Der umjubelte Filmemacher fügte nämlich frustriert hinzu: "Der Drehstart von Eastern Promises 2 sollte im Oktober sein. Es ist vorbei…Wenn Euch das nicht gefällt, redet mit James Schamus von Focus. Es war seine Entscheidung".

Schamus ist der CEO von Focus Features, der Produktionsfirma, die den ersten Film auf die Beine gestellt hat. Der Film war mit $56 Mio weltweit kein Riesenhit, aber scheinbar profitabel genug, dass ein Sequel zumindest einige Jahre lang als eine Option betrachtet wurde. Es ist nur zu schade, dass wir wahrscheinlich nie sehen werden, wie Cronenbergs Vision von einer Mafia-zentrierten Filmserie aussehen würde.