Die Sopranos-Legende James Gandolfini ist tot

2

Es ist für Film- und Serienliebhaber immer tragisch, wenn ein beliebter Schauspieler von uns geht. Doch es trifft einen noch schlimmer, wenn dies völlig unerwartet kommt, wie in diesem Fall. James Gandolfini verstarb nach übereinstimmenden Medienberichten in Italien, auf dem Weg zum Taormina Film Festival auf Sizilien, wo er an einer Bühnenkonversation mit dem intalienischen Regisseur Gabriele Muccino teilenhmen sollte. Als Todesursache wird momentan ein plötzlicher Herzinfarkt vermutet. Gandolfini wurde 51 Jahre alt. Die meisten dürften ihn als Tony Soprano kennnen, dem Oberhaupt einer Mafia-Familie aus New Jersey in der Maßstäbe-setzenden HBO-Serie "Die Sopranos". Für den Part wurde Gandolfini sechsmal für einen Emmy nominiert und konnte drei Mal den wichtigsten Fernsehpreis der Welt gewinnen. Erst kürzlich wurde "Die Sopranos" von der Writers Guild of America zur bestgeschriebenen TV-Serie aller Zeiten gewählt. Auch im Kino war Gandolfini nicht untätig. Seinen Durchbruch hatte er mit seiner Rolle als der Mafia-Killer Virgil in dem von Quentin Tarantinio geschriEbenen True Romance. Weitere große Rollen hatte er u. a. in The Mexican und in der Polit-Satire Kabinett außer KontrollE (OT: In the Loop). Erst letztes Jahr trat Gandolfini in einer Vielazhl von Kinofilmen auf: Killing Them Softly, Violet & Daisy, Zero Dark Thirty und Not Fade Away (von David Chase, dem Schöpfer von "Die Sopranos"). Auch im Theater feierte Gandolfini (u.a. mit Der Gott des Gemetzels) Erfolge.

Es steht außer Frage, dass mit Gandolfini ein großer Charakterdarsteller viel zu früh von uns gegangen ist. Doch mit Tony Soprano hat er noch zu Lebzeiten sich selbst ein Denkmal für die Ewigkeit gesetzt.

  • Daniel L.

    Man konnte Tony stundenlang beim Pastrami essen vor dem Kuehlschrank zusehen, so gut war Gandolfini. Er war sicher in einer Risikogruppe, trotzdem ist das voellig unerwartet. Sehr bedauerlich.

  • Asokan N.

    Ein sehr, sehr trauriger Tag. 🙁