Homefront – Der Jason-Statham-Thriller erhält ein Startdatum und ein Teaser-Poster

0

Quelle: Comingsoon

Sylvester Stallone hat wirklich ein fleißges Jahr. Erst vor einigen Monaten ist Shootout – Keine Gnade, sein letzter Film, angelaufen (wenn auch mit geringem Erfolg). Ab Oktober wird er gemeinsam mt Arnie in Escape Plan zu sehen sein. Doch nicht nur vor den Kameras ist Sly aktiv. Er hat das Drehbuch zum neuen Actionthriller mit seinem Expendables-Kollegen Jason Statham, Homefront, verfasst (wir haben letzten August berichtet). Es ist erst das zweite Mal, dass Stallone das Drehbuch zu einem Film geschrieben hat, in dem er selbst keine nennenswerte Rolle spielt. Der erste war Staying Alive (er hatte in dem Film einen Cameo-Auftritt), bei dem er aber immerhin auch Regie geführt hat. An Homefront ist er aber nur als Drehbuchautor und Produzent beteiligt. Gary Fleder (…denn zum Küssen sind sie da, Das Urteil) sitzt auf dem Regiestuhl. Der Plot ist simpel: Jason Statham spielt einen DEA-Agenten im Ruhestand, der in ein ruhiges Nest kommt und feststellen muss, dass dort eine kriminelle Unterwelt existiert voller Drogen und Gewalt. Als seine Familie bedroht wird, sieht er sich gezwungen, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um seine Familie und die Stadt zu retten. Klingt nach einer Rolle, die Stallone in jüngeren Jahren bestimmt selbst gespielt hätte.

Homefront hat mit Open Road Films jetzt auch einen US-Verleiher, der den Starttermin des Films in Nordamerika auf den 4.10.2013 angesetzt hat. Am gleichen Wochenende starten auch Alfonso Cuaróns Gravity und Sin City: A Dame to Kill For. Für Homefront, der nach einem weiteren generischen Statham-Film klingt, bedeutet das mehr oder weniger ein Todesurteil an den Kinokassen. Dabei würde ich nach Flops wie Safe und Parker Statham endlich wieder einen eigenen Hit wünschen (abseits der Expendables-Streifen). Wann der Film nach Deutschland kommt, is noch unklar.

Dafür gibt es bereits das erste Teaser-Poster zu Homefront:

Homefront Start & Poster