Hänsel & Gretel – Hexenjäger – Ein neuer Brothers Grimm?

0

Quelle: Screen Invasion

Als vor etwa sieben Jahren Terry Gilliam mit Brothers Grimm dem Publikum seinen Mainstream-kompatibelsten Film seit Jahren präsentierte, wurde dieser von den Kritikern größtenteils verrissen und vom Publikum mit bestenfalls verhaltener Resonanz empfangen. Der Film, in dem Heath Ledger und Matt Damon die legendären Gebrüder Grimm als herumreisende Betrüger darstellten, die es plötzlich mit einer echten Hexe aufnehmen müssen, floppte gnadenlos an den Kinokassen. Persönlich fand ich den Film nicht minder unterhaltsam als diverse Big-Budget-Blockbuster-Produktionen, doch die Mehrheit stellte sich gegen den Film.

Das hielt Hollywood aber scheinbar nicht davon ab, einige Jahre später einen zum Verwechseln ähnlichen Film zu produzieren. Hänsel & Gretel – Hexenjäger (OT: Hansel & Gretel: Witch Hunters) heißt das Werk, das ursprünglich in diesem Frühjahr in die Kinos kommen sollte, dann aber relativ kurzfristig um beinahe ein Jahr verschoben wurde. Auch bei diesem Film handelt es sich um klassischen Märchenstoff, der mit Action für das moderne Publikum aufgepepeppt wurde. Statt der Gebrüder Grimm ist es nun das Geschwister-Paar Hänsel und Gretel, das den Hexen an den Kragen will. Schon ein Blick auf den Trailer lässt unbestreitbare Ähnlichkeiten erahnen. Sogar Peter Stormare ist wieder dabei in einer scheinbar ähnlichen Rolle wie schon in Gilliams Film.

Einige Unterschiede gibt es aber doch. Zunächst ist Hänsel & Gretel ein 3D-Film (das ist heutzutage kaum überraschend). Etwas überraschender ist dann die Tatsache, dass im Gegensatz zu Brothers Grimm, der Film wohl nicht jugendfrei sein wird. Paramount hat wohl zwei Versionen von dem Film gestestet und die blutigere kam deutlich besser dabei weg. Dass der Regisseur sehr beeindruckende Splatter-Einlagen liefern kann, hat er bereits mit dem norwegischen Horror-Kulthit Dead Snow bewiesen.

Für Jeremy Renner ist Hänsel & Gretel nach Mission: Impossible, Avengers und Bourne das vierte potenzielle Franchise, dessen fester Bestandteil er werden könnte. Scheinbar ist er genau der Mann in Hollywood, an den man sich wendet, wenn man einen Hauptcharakter für eine (actionreiche) Filmreihe sucht. Dabei ist es schade, dass man dadurch wohl weniger von seinem dramatischen Talent sehen wird, welches er hervorragend in seiner oscarnominierten Performance in Tödliches Kommando – The Hurt Locker unter Beweis gestellt hat.

Ihr könnt Euch nun den ersten Eindruck von Hänsel & Gretel verschaffen, denn wir haben sowohl das erste Teaser-Poster als auch den US-Trailer zur $60-Mio teuren Produktion, die fast vollständig in Deutschland gedreht wurde.

 

https://youtu.be/8gMBOnpWjgY

 

Inhalt:

"15 Jahre nach dem Zwischenfall im Pfefferkuchenhaus haben sich Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) einen Namen als Kopfgeldjäger gemacht, die sich auf Hexen spezialisiert haben. Obwohl sie die Ereignisse von damals noch nicht ganz überwunden haben, fällt ihnen die Jagd auf Hexen leicht, denn aus irgendeinem Grund funktionieren deren Flüche nicht bei den Geschwistern.

Die beiden werden jedoch mit einer neuen Herausforderung konfrontiert, wenn sie nach Augsburg gerufen werden, um sich dort einer besonders bösartigen Hexe, Muriel (Famke Janssen) entgegen zu stellen. Diese plant während einer Hexenversammlung viele entführte Kinder zu opfern. Ein weiteres Problem stellt aber auch Sheriff Berringer dar (Peter Stormare), der die Macht in der Stadt übernommen hat und eine ganz eigene Hexenjagd startet…"

Hänsel & Gretel – Hexenjäger kommt am 28.02.2013 in die deutschen Kinos.