Große Starbesetzung für den nächsten Paul Haggis-Film

0

Quelle: Variety

Obwohl Paul Haggis bereits seit den Achtziger Jahren im TV- und Filmgeschäft tätig ist, erlangte er erst im letzten Jahrzehnt große Bekanntheit. Der Durchbruch kam mit seiner zweiten Drehbucharbeit für einen Kinofilm, das oscarprämierte Drama Million Dollar Baby von Clint Eastwood. Prompt wurde Haggis dafür für einen Oscar nominiert. Nur ein Jahr später gewann er den Oscar für das Beste Originaldrehbuch für L.A. Crash, der ihm auch eine Nominierung als Regisseur einbrachte. L.A. Crash gewann dazu noch den begehrten Oscar für den Besten Film von 2005.

Weitere prestigeträchtige Arbeiten wie Flags of Our Fathers, Letters from Iwo Jima und Casino Royale folgten. Als Regisseur kehrte er 2007 mit Im Tal von Elah zurück, der Tommy Lee Jones eine Oscar-Nominierung einbrachte. Seine darauffolgende Regiearbeit, 72 Stunden (OT: The Next Three Days) konnte weder finanziellen Erfolg verbuchen noch die Kritiker begeistern.

Jetzt scheint Haggis zu der Machart seines größten Erfolgs, L.A. Crash, zurückzukehren. Third Person wird drei separate Geschichten erzählen, die allerdings zu einem großen Ganzen verschmelzen. Bei Third Person handelt es sich um ein romantisches Drama, welches den Verlauf einer Beziehung behandelt und in drei Städten spielt: New York, Paris und Rom. In jeder Stadt wird es um eine Beziehung gehen, wobei die Handlungsstränge jeweils den Anfang, die Mitte und das Ende einer Beziehung darstellen werden. Wie schon bei L.A. Crash haben sich für Third Person auch namhafte Schauspieler versammelt. James Franco, Mila Kunis, Liam Neeson, Olivia Wilde, Casey Affleck und Moran Atias sind die bisher bekanten Namen.

Im italienischen Segment spielen Atias und Affledck mit. Dieser Teil der Geschichte repräsentiert den Anfang einer Beziehung. Der Mittelteil spielt sich dann in Paris ab, wo Neeson und Wilde als Autoren auftreten. In New York findet schließlich das Ende der Beziehung statt, ausgetragen von James Franco und Mila Kunis als ein Paar, das sich auseinander gelebt hat.

Die Dreharbeiten fangen am 17. Oktober in Rom an. Man kann nur hoffen, dass der Film an die Stärken von L.A. Crash anknüpfen kann.