Hier sind vier weitere Poster zur "From Dusk Till Dawn"-Serie

0
From Dusk Till Dawn Serie Poster

Quelle: El Rey Network

Weniger als zwei Wochen von dem Serienstart von "From Dusk Till Dawn" auf Robert Rodriguez' neu gegründetem TV-Sender El Rey Network entfernt, wurden vom Sender vier neue Plakate zur Serie veröffentlicht, die mir wieder vor die Augen führen, warum ich mich für sie nicht begeistern kann.

From Dusik Till Dawn Serie Poster1From Dusk Till Dawn Serie Poster 2 From Dusk Till Dawn Serie Poster 3From Dusk Till Dawn Serie Poster 4

Wenn ich mir die Poster anschaue, dann muss ich mir wieder die Frage stellen, wieso ich mir eine Serie ansehen sollte, die die kultigen Momente aus dem Originalfilm einfach imitiert? Dann kann ich doch einfach den Originalfilm sehen, der auch heute noch nichts von seiner Coolness verloren hat. Wie auch schon der Trailer zu der Serie, versuchen auch diese neuen Poster einige der besten Momente aus dem Film nachzuahmen – allen voran das erste Poster, oben links, in dem Robert Patrick sich an einer Imitation von Harvey Keitel, samt selbst improvisiertem Kruzifix, versucht. Hier als Erinnerung aus dem Original:

Harvey Keitel in From Dusk Till Dawn

Laut Serienschöpfer und Regisseur Robert Rodriguez werden die zehn Folgen der ersten Staffel tatsächlich mehr oder weniger den Film nacherzählen, um so das Fundament für die kommenden Staffeln zu etablieren, die wiederum neue Geschichten erzählen sollen. Trotzdem hätte auch die erste Staffel meiner Meinung nach ruhig von der Vorlage zumindest visuell etwas abweichen können.

Die beste Nachricht, die ich bzgl. der Serie bislang gelesen habe, betrifft deren Regisseure. Neben Robert Rodriguez werden mindestens zwei weitere Horror-Regisseure hispanischer Abstammung Folgen inszenieren – Eduardo Sanchez, einer der beiden Regisseure von Blair Witch Project und Fede Alvarez, der mit dem ultrabrutalen Evil-Dead-Remake letztes Jahr einen bemerkenswerten Einstand hinlegte. Alvarez wurde angeblich die Inszenierung einer besonders blutigen Folge übertragen.

Nichtsdestotrotz, auch mit diesen Filmemachern an Bord, hat die Serie noch einen langen Weg vor sich, um mich von sich zu überzeugen.