Doppelsieg für Her bei den Filmkritikern von Detroit und San Diego

0
Filmkritikerpreise San Diego

Quelle: San Diego Film Critics Society, Detroit Film Critics Society

Nicht alles Filmkritikerverbände haben sich dem Siegeszug von Steve McQueens 12 Years a Slave angeschlossen. Bei den kürzlich vergebenen Filmpreisen der San Diego Film Critics Society und der Detroit Film Critics Society ging der Film trotz zahlreicher Nominierungen leer aus. Beide Verbände kamen zu ähnlichen Ergebnissen und prämierten (wie bereits das National Board of Review) Her als "Besten Film" und Alfonso Cuarón als "Besten Regisseur" für Gravity. Wie auch schon die meisten regionalen Kritikerverbände vor ihnen, gingen die Preise für den "Besten Nebendarsteller" an Jared Leto, der für seine Performance in Dallas Buyers Club zu den sichersten Favoriten dieses Jahr gehört. Cate Blanchett konnte sich in San Diego mit Blue Jasmine erneut als "Beste Hauptdarstellerin" durchsetzen, musste sich aber in Detroit gegenüber Brie Larson geschlagen geben. Larson wurde für ihren Auftritt im winzigen Indie Short Term 12 ausgezeichnet. Short Term 12 gewinnt seit Wochen langsam aber sicher an Fahrt im Oscar-Rennen, könnte aber letztlich seinem kleinen Einspielergebnis zum Opfer fallen. Wie so häufig glänzte die San Diego Film Crititc Sociey mit einigen exzentrischen Gewinnern, darunter Emmanuel Lubezki für die "Beste Kamera"…allerdings nicht für Gravity, wie bei den meisten anderen Kritikerverbänden, sondern für Terrence Malicks To the Wonder. Sicher, To the Wonder hat auch tolle Bilder gehabt (wahrscheinlich der größte Pluspunkt des Films), dennoch erscheint diese Wahl etwas ungewöhnlich, ebenso wie die Auszeichnung von Shailene Woodley (The Spectacular Now) als "Beste Nebendarstellerin" gegen Konkurrenz wie Luptia Nyong’o (12 Years a Slave) und Jennifer Lawrence (American Hustle). In einem anderen Punkt waren sich die beiden Verbände ebenfalls einig: der Preis für das "Beste Ensemble" ging an die hochkarätige Besetzung von American Hustle. Unten könnt Ihr die Preisträger auf einen Blick sehen:

San Diego Film Critics Society Awards 2013:

Bester Film

Her

Beste Regie

Alfonso Cuarón (Gravity)

Bester Hauptdarsteller

Oscar Isaac (Inside Llewyn Davis)

Beste Hauptdarstellerin

Cate Blanchett (Blue Jasmine)

Bester Nebendarsteller

Jared Leto (Dallas Buyers Club)

Beste Nebendarstellerin

Shailene Woodley (The Spectacular Now)

Bestes Ensemble

American Hustle

Bestes Originaldrehbuch

Spike Jonze (Her)

Bestes adaptiertes Drehbuch

Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke (Before Midnight)

Beste Kamera

Emmanuel Lubezki (To the Wonder)

Bester Schnitt

Christopher Rouse (Captain Phillips)

Beste Ausstattung

Catherine Martin and Karen Murphy (Der große Gatsby)

Beste Filmmusik

Arcade Fire (Her)

Bester Dokumentarfilm

The Act of Killing

Bester Animationsfilm

Wie der Wind sich hebt

Bester ausländischer Film

Drug War

Detroit Film Crititcs Society Awards 2013:

Bester Film

Her

Beste Regie

Alfonso Cuarón (Gravity)

Bester Hauptdarsteller

Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club)

Beste Hauptdarstellerin

Brie Larson (Short Term 12)

Bester Nebendarsteller

Jared Leto (Dallas Buyers Club)

Beste Nebendarstellerin

Scarlett Johansson (Her)

Bestes Ensemble

American Hustle

Bestes Drehbuch

Spike Jonze (Her)

Bester Dokumentarfilm

Stories We Tell

Größter Durchbruch

Brie Larson (Short Term 12)