Van Damme mal durchgeknallt böse – Poster & Trailer zu Enemies Closer

0

Quellen: Lionsgate, Yahoo! Movies

Es sieht so aus als hätte The Expendables 2 zwei Dinge für Jean-Claude Van Damme bewirkt. Zum einen hat der Film, in dem er zum ersten Mal seit über zehn Jahren als Bösewicht auftrat, ihn wieder auf den Geschmack gebracht, fiese Rollen zu spielen. Zum andere, machte er Van Damme wieder "relevant", nachdem er, mit der Ausnahme von dem von der Kritik gelobten JCVD (in dem Van Damme eine fiktive Version von sich selbst spielt), einige Jahre lang nur in drittrangigen Direct-to-.DVD-Produktionen wie The Shepherd, Dragon Eyes und Until Death zu sehen war. Allein schon das mittlerweile legendäre" Epic split"-Video, das er für Volvo gemacht hat (wer nicht kennt, unbedingt unten anschauen!) zeigt, dass Van Damme wieder im kulturellen Bewusstsein aufgetaucht ist.

Den wieder gewonnenen Ruhm scheint Van Damme gut zu nutzen und ist demnächst in zwei eher ungewöhnlichen Rollen zu sehen. Auf dem Fantasy Filmfest 2013 war er in Welcome to the Jungle (unsere Kurzkritik) in seiner ersten Komödie zu sehen und bildete direkt das Highlight des Films. Auch sein neuster Film, Enemies Closer – Bad Country stellt für Van Damme eine Abkehr von der üblichen Heldenrolle ab. In dem Film, der in Deutschland voraussichtlich ab dem 17.02.2014 auf DVD und BluRay zu kaufen ist, spielt Van Damme den durchgeknallten Drogenbaron Xander, dessen neuste Lieferung nahe der kanadisch-amerikanischen Grenze verloren geht. Kurzerhand zwingt er mit seiner Bande den Ranger (und ex-Navy-SEAL) Henry (gespielt von Tom Everett Scott), die Ladung zu suchen. Zugleich trifft Henry in den Wäldern auf Clay (Orlando Jones), einem Mann aus seiner Vergangenheit, der mit ihm ebenfalls ein Hühnchen zu rupfen hat. Um dem Drogenkartell zu entkommen, müssen sich die Erzfeinde verbünden.

Der Plotbeschreibung nach klingt Enemies Closer nach einem 08/15-Actionthriller und das wäre der Film wahrscheinlich auch – wenn nicht die illustre Performance von Van Damme, die der neulich veröffentlichte Trailer (unten) verspricht. Das ebenfalls veröffentlichte Poster sieht dafür recht konventionell aus und lässt einen denken, Van Damme wäre hier der Held. Außerdem sieht man auf dem Poster gar nicht seine verrückte Frisur (offensichtlich abgeschaut von "Javier Bardem School of Hair Acting"). Die Regie führte bei dem Film übrigens Peter Hyams, mit dessen Film Timecop Van Damme seinen größten Erfolg feierte. Enemies Closer – Bad Country ist die dritte Zusammenarbeit der beiden (es gab neben Timecop noch Sudden Death)

Enemies Closer Trailer & Poster